Fandom


Warning Spoiler Alarm: Dieser Artikel enthält gekennzeichnete Details über die Zukunft, wie sie in den Romanen veröffentlicht ist oder Inhalte, die in einer aktuellen Verfilmung vorkommen. Öffne die Spoiler nicht, wenn du dich in der Anime-Adaption überraschen lassen möchtest.




Ashley (アシュレイ, Ashurei?) ist eine der 10,000 Spielern, die in Sword Art Online gefangen waren und arbeitete im Spiel als Näherin. Ashley begann später ALfheim Online zu spielen, wo sie ebenfalls als Näherin arbeitete.

HandlungBearbeiten

Girls Ops Bearbeiten

Im Mai 2025 wurde Ashley von Leafa, Lisbeth, Lux und Silica besucht, die alle außer Lux gekommen waren, um ihre Kleidung reparieren zu lassen. Obwohl sie das Aussehen von Silica bewunderte, weigerte sich die Schneiderin, den Auftrag anzunehmen, da ihr Terminkalender voll war. Da Asuna sie jedoch an sie verwiesen hatte, war sie bereit, die Anfrage zu bearbeiten, bevor sie auf die Suche nach Zutaten gehen musste, obwohl sie sich weigerte, ihr Honorar von einer Million Yrd. für ihre Arbeit selbst für Freunde ihres alten Kunden zu senken. Als die Mädchen gegen den Preis protestierten, züchtigte Ashley sie für ihre Unwissenheit über den Umfang ihres Gesuchs und erklärte, dass ihre Kleidung mit einer versteckten Verteidigung und einer magischen, den Widerstand senkenden Schwäche behaftet gewesen sei, die nicht leicht rückgängig gemacht werden könne. Die Kosten für die speziellen Materialien und die Arbeit, die erforderlich waren, um den Schaden vollständig rückgängig zu machen, waren der Grund für ihren exorbitanten Preis.

Gerade als die niedergeschlagenen Mädchen gehen wollten, bot Ashley an, ihr einige wertvolle Informationen zur Beantwortung ihrer Frage zu geben. Sie verriet, dass ihr Lisbeths Identität als Schmiedemeisterin von Sword Art Online bekannt war, und verriet, dass einer der Gründe für ihre Entscheidung, sich mit den Mädchen zu treffen, die Tatsache war, dass sie die einzigartige Qualität einer von Lisbeths Waffen gesehen hatte, als der Ruf des Schmiedes sechs Monate vor dem Ende von Sword Art Online an Bedeutung gewann. So erkundigte sich Ashley, ob Lisbeth Geheimnisse bei der Herstellung solch hochwertiger Gegenstände habe, und als sie erfuhr, dass Lisbeth etwa zur gleichen Zeit Kirito kennen gelernt hatte, wurde sie aufgeregt und erklärte, dass das Liebesdreieck zwischen ihm, Asuna und dem Schmied der Grund für die Exzellenz der Waren des Schmieds sei.

Amüsiert über die späteren Reaktionen der Mädchen auf Lisbeths Geschichte mit Kirito, war Ashley mit der Antwort auf ihre Frage zufrieden. Obwohl sie immer noch nicht bereit war, die Politik für sie zu ändern, informierte sie sie über einen Badeanzugwettbewerb, dessen Preis genau ausreicht, um die Kosten für die Reparaturen zu decken. Ashley erklärte, dass Badeanzüge das beste Outfit seien, um den natürlichen Charme ihrer Trägerin zu offenbaren, und forderte sie auf, ihr zu zeigen, dass sie es wert seien, sie zu zwingen, ihre Outfits zu reparieren.


Nachdem Lux erfolgreich den Hauptpreis für den Wettbewerb gewonnen hatte, lobte Ashley ihre Leistungen und beschloss, die Reparaturanfrage anzunehmen, weigerte sich aber immer noch, irgendwelche Rabatte anzubieten. Da die Mädchen ihre restaurierten Outfits bewunderten, fügte Ashley hinzu, dass sie sich die Freiheit genommen habe, die Kleider neu zu dekorieren und ihre Werte zu verbessern. Sie verriet auch, dass sie für Lux kostenlos eine neue Ausrüstung angefertigt hatte, da sie glaubte, Lux würde sich einsam fühlen, wenn sie die einzige mit Startausrüstung sei.[2]

FähigkeitenBearbeiten

Sword Art Online (SAO)Bearbeiten

SKILL SLOTS
Nähen
Mastered

TriviaBearbeiten

  • Ashley war die erste Spielerin in SAO, die ihren Nähen-Skill maximiert hat.
  • Asuna kaufte eine Menge ihrer Freizeitkleidung in Ashleys Laden.

ReferenzenBearbeiten

Bearbeiten

NavigationBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.