Kirigaya Kazuto (桐ヶ谷 和人, Kirigaya Kazuto?), geboren als Narusaka Kazuto (鳴坂 和人なるさか かずと, Narusaka Kazuto?, und bekannt als Kirito (キリト, Kirito?) in "Sword Art Online " (SAO), "ALfheim Online " (ALO), "Gun Gale Online " (GGO), und "Project Alicization ", ist der Protagonist der Hauptreihe Sword Art Online.

Kirito wurde als einer der eintausend Betatester für die Closed Beta von Sword Art Online, dem ersten Virtual Reality Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (VRMMORPG) für das NerveGear, ausgewählt und trat später der offiziellen Version des Spiels bei. So wurde er zu einem der 10.000 Spieler, die in Sword Art Online gefangen waren, wo er für den Großteil des Spiels ein Solospieler blieb, bereitwillig die Rolle eines Schlägers übernahm, um die Diskriminierung anderer ehemaliger Betatester zu verringern, und als einer der Clearers aktiv an den Boss-Kämpfen teilnahm. Kirito wurde vorübergehend Mitglied der schwarzen Katzen der Nach, nachdem er ihnen geholfen hatte, aus einem gefährlichen Dungeon sicher zu entkommen, kehrte aber wieder zum Solospieler zurück, als ein fataler Fehler zum Tod der anderen Gildenmitglieder führte. Irgendwann im Spiel wurde Kirito als "Schwarzer Schwertkämpfer" (黒の剣士, Kuro no Kenshi?) bekannt, da er dazu neigte, schwarze Kleidung zu tragen. Gegen Ende des Spiels trat Kirito den Ritter des Blutschwurs bei, da er eine Wette mit seinem Anführer Heathcliff verloren hatte. Kirito beendete schließlich das Spiel, indem er den Endgegner besiegte und damit das Spiel beendete.

Da Asuna und eine kleine Gruppe von Überlebenden von Sword Art Online in der Folge des Vorfalls nicht ausgeloggt waren, begann Kazuto ALfheim Online als Spriggan zu spielen, da er im Spiel einen Screenshot sah, der Asuna ähnelte, und deshalb die Angelegenheit untersuchen wollte. Nachdem er die dreihundert verbliebenen Gefangenen befreit hatte, spielte Kazuto ALfheim Online unter neuem Management mit seinen alten Freunden von Sword Art Online sowie mit neuen Freunden von ALfheim Online weiter.

Auf Bitten von Kikuoka Seijirou wandelte Kazuto seinen ALfheim Online-Avatar vorübergehend über The Seed in Gun Gale Online um, um eine Reihe seltsamer Todesfälle zu untersuchen, die angeblich mit einem mysteriösen Spieler in Verbindung gebracht wurden, der sich selbst als Death Gun bezeichnete. So nahm Kirito am größten Turnier des Spiels, dem Bullet of Bullets, teil, um die Aufmerksamkeit des mysteriösen Spielers zu erregen.

Nach dem Vorfall kehrte Kazuto mit seinem Avatar zu ALfheim Online zurück und spielte es mit seinen Freunden weiter. Einige Monate später wurde Kazuto ein Teilzeitjob angeboten, um eine neue FullDive-Maschine zu testen, die als "Soul Translator" bekannt war, aber ohne sein Wissen half er tatsächlich bei einem militärischen Projekt mit, das als "Project Alicization" bekannt war.

Aussehen

Reales Leben/Sword Art Online

Zu Beginn des Spiels und während der Beta-Testphase hatte Kiritos Avatar das Aussehen eines lächerlich schönen Protagonisten aus einem Fantasyfilm und sah älter aus, als er tatsächlich war. In der Light-Novel wurde festgestellt, dass seine (und wahrscheinlich auch Kleins) In-Game-Größe gleich war, wie seine Größe in der realen Welt, weil die zusätzliche Größe, seine Bewegungen nur behindert hätte.

In der Vollversion des Spiels, ein paar Augenblicke nachdem Kayaba Akihiko die Spieler informiert hatte, bekamen sie ein Geschenk namens Hand Mirror von ihm. Dieser Spiegel änderte das Aussehen der Spieler-Avatare in das Erscheinungsbild aus der realen Welt. Nach dieser Änderung hatte Kiritos SAO-Avatar etwas langes, aber ordentliches schwarzes Haar und schwarze Augen. Sein zartes Gesicht zeigte keine Spur von Männlichkeit, sodass die Menschen ihn leicht mit einem Mädchen verwechseln konnten.

Nach der Anfangsphase wird er in SAO auch als Black Swordsman bekannt (Kuro no Kenshi), wegen seiner Tendenz schwarze Kleidung zu tragen. Seine Kleidung in Sword Art Online bestand aus einer schwarzen Hose, schwarzem Gürtel mit silberner Schnalle, einem schwarzen Shirt mit V-Ausschnitt das unter einem schwarzen Trenchcoat mit grauem Innenfutter und langen Ärmeln getragen wurde und schwarzen Stiefeln mit silberner Platte die seine Schienbeine schützen sollen. Er hat eine silberne Platte auf seinem Mantel die auf der linken Seite war und trug ein Paar schwarze fingerlose Handschuhe. Er trägt ein Band, dass über seine rechte Schulter und unterhalb seiner linken Seite geht. Dieses hält als Erstes sein Elucidator und später auch sein Dark Repulser. Er benutzt zwei Schwerter nachdem seinen Schwert-Skill Dual-Blades (Beidhändigkeit) enthüllt wird, das schwarze Elucidator und das aus Diamant gefertigte Dark Repulser. Später trug er die rot/weiße Uniform der Knights of the Blood nachdem er von ihrem Anführer Heathcliff in einem öffentlichen Duell geschlagen wurde und dann gezwungen wurde, seiner Gilde beizutreten.

In der realen Welt hat er ebenfalls eine Tendenz dazu, sich dunkle Kleidung anzuziehen.

Project Alicization

Am Anfang des Projekts Alicization trug er ein handgenähtes blaues Kurzarmhemd mit einem V-förmigen Schnitt auf der Brust, welche mit einer hellbraunen Kordel entlang der Hose gebunden war und handgenähte Lederschuhe. Zwei Jahre später, nachdem er ein Diener in der Master Sword Academy wurde, trägt er die graue Standard-Uniform, wie alle der ersten Jahre und Nicht-Elite-Schwertkämpfer. Im zweiten Jahr der Akademie darf er sich die Farbe seiner Uniform selbst auswählen und trägt dann eine pechschwarze Uniform.

Alfheim Online

Kiritos erster Auftritt war die eines Standard Spriggan, die er am Themengerät entscheiden konnte. Anstelle des normalen schwarzen Schopfes standen seine schwarzen Haare in natürlichen Spikes ab. Seine großen Augen erschienen spitzbübisch und er hatte spitze Ohren und dunkelgrau/blaue Flügel. Er ist mit einem großem Breitschwert für größere Spieler wie Kobolde ausgestattet. Er kämpft gelegentlich zweihändig mit Hilfe seiner Erfahrung aus SAO.

Nach der Umwandlung seines Avatars zurück von seinem kurzem Gastspiel in Gun Gale Online, ändert er seine frühere stachelige Frisur in seinen alten SAO Stil aufgrund von Yuis Wunsch hin. Der Grund dafür war, dass es schwer für sie war auf den stacheligen Haaren zu sitzen. Seine schelmischen schwarzen Augen blieben die Gleichen wie vorher. Er erhielt auch einen neuen Mantel und tauschte sein Breitschwert gegen ein neues langes Schwert.

Ende Dezember 2025 erhält er das Heilige Schwert Excaliber und verwendet es als seine Zweitwaffe, wenn er beidhändig kämpft. Er tut das aber nur in extremen Fällen und er hat sich selbst versprochen, das Schwert nicht für den persönlichen Vorteil zu benutzen.

Gun Gale Online

Kiritos Avatar in GGO ist der seltene M9000 Typ. Es wird spekuliert, dass nur Spieler mit sehr langer Spielzeit einen solchen Avatar bekommen. Es ist ein Avatar, von dem viele männliche Spieler wegen seines weiblichen Aussehens träumen. Kirito behält seine schwarzen Haare, die nun schulterlang sind. Er hat eine blasse Haut, hochrote Lippen und glänzende schwarze Augen, gesäumt von langen Wimpern. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man ihn leicht mit einer Frau verwechseln. Dies führt oft zu großer Verwirrung unter den Menschen, wie bei Sinon. Er ist mit einer 5,7 mm FN Five-Seven Pistole und einem Kagemitsu G4 Photonen-Schwert ausgestattet.

Persönlichkeit

Kirito's Mimik

Kirito ist jemand, der nicht gut mit Worten umgehen kann, wie Klein sagt, und sehr direkt sein kann.

Er ist fast immer ruhig und gelassen und es gibt selten Anzeichen von Verzweiflung. Als Kayaba Akihiko in SAO erschien und verkündete, dass es sich um ein Todesspiel handelt zeigte Kirito nur eine geringe Reaktion und konnte schnell die neuen Bedingungen des Spiels akzeptieren, während viele andere in Panik gerieten. Er hat verschiedene Stimmungen in der Serie gezeigt, mal eher fröhlich oder mal eher düster und niedergeschlagen. In einem Kampf wird er unglaublich hart und aggressiv. Manchmal ist er so wild darauf bis er an einem Punkt kommt, die Kontrolle über sich selbst zu verlieren und danach nicht mehr in der Lage zu sein, sich daran zu erinnern, was er getan hat.

Allerdings ist Kirito eigentlich eine Art Person, die gerne missverstanden wird. Trotz der allgemeinen Meinung der anderen Spieler zu den Betatestern in SAO weigert er sich, einen anderen Spieler, der in Schwierigkeiten ist, aufzugeben. Als er erkennt, dass sich ein unkontrollierbarer Hass auf die Betatester entwickelt, entscheidet Kirito kurzfristig sich selbst als Beater (Betatester und Cheater) noch böser darzustellen und den Hass auf sich zu lenken um die anderen Betatester zu schützen (SAO Folge 2). Dieses Verhalten von ihm wird nach dem Ableben der Gilde Schwarze Katzen der Nacht noch gestärkt. Er tröstet auch andere die Angst haben, wie z.B. Silica nachdem sie Pina verloren hatte. Er behauptet, er würde Silica in SAO helfen, weil sie ihn an seine Schwester erinnern, die zum Kendo gezwungen wurde und fühlt sich dafür schuldig. Diese Art von Hilfe haben ihm Respekt und Zuneigung von vielen Mädchen eingebracht. Kirito ist, im Gegensatz zu anderen üblichen männlichen Helden, nicht sehr begriffsstutzig, wie er in der Lage war zu sagen, dass Lisbeth sich zu ihm bekennen wollte, bevor Asuna sie unterbrochen hatte.

Kirito kann sehr berechnend sein und beweist dabei ein hohes Maß an Intelligenz. Das wird am Beispiel Silica deutlich.

Vergangenheit

Kazuto entdeckt seine gelöschten Familiendaten.

Narusaka Kazuto, geboren am 7. Oktober 2008, wurde ein Jahr nach seiner Geburt von seiner Tante und seinem Onkel adoptiert, als seine biologischen Eltern bei einem Unfall starben. Von seinen Pflegeeltern als Sohn aufgezogen, war Kazuto ursprünglich gezwungen, mit seinem Cousin im benachbarten Kendo-Dojo zu trainieren; aufgrund des Einflusses seiner Tante als Redakteurin einer Zeitschrift für Computersysteme interessierte sich Kazuto jedoch mehr für Computer und ließ Kendo nach zwei Jahren fallen. Diese Entscheidung brachte ihm eine heftige Prügel von seinem Großvater ein, was Suguha dazu veranlasste, ihn zu verteidigen, indem er versprach, genug für beide zu üben. Im Alter von zehn Jahren entdeckte Kazuto, dass er von gelöschten Juki-Net-Einträgen adoptiert worden war, und begann seitdem ungewollt, sich von Suguha zu distanzieren.

Handlung

Sword Art Online Closed Beta

Als einer der 1000 glücklichen Spieler, die in die Closed-Beta aufgenommen wurden, konnte Kirito Hunderte von Stunden Spielzeit verzeichnen. Er konnte zusammen mit den anderen Spitzenspielern die 10 Ebene erreichen, bevor die Beta beendet war.

Aincrad

Kirito und Klein sehen das reale Erscheinungsbild des jeweils anderen.

Kurz nachdem er sich bei dem vollständig entlassenen SAO angemeldet hatte, wurde Kirito von einem Fremden angehalten. Klein, ein Neuer, bittet um seine Hilfe beim Erlernen des Spiels. Nachdem sie sich angefreundet und mehrere Stunden lang auf den Feldern trainiert hatten, wurden sie gewaltsam zurück in die Stadt der Anfänge teleportiert, um eine Ankündigung von Kayaba Akihiko zu erhalten. Er enthüllte, dass das Fehlen einer Logout-Funktion, das sie vor kurzem festgestellt hatten, ein "Feature" seines neuen Spiels war und dass die erzwungene Entfernung des NerveGear-Kopfstücks von der anderen Seite das Gehirn der Person mit Hilfe von Mikrowellen braten würde.

Kirito auf dem Weg in die nächste Stadt.

Der einzige Ausweg bestand darin, das Spiel zu beenden, mit anderen Worten, alle 100 Stockwerke von Aincrad erfolgreich zu besiegen und den Endgegner zu besiegen. Kirito nahm Klein sofort mit und lief davon, und nachdem er gehört hatte, dass Klein hier bei seinen Freunden bleiben würde, verließ er ihn und machte sich auf den Weg in die nächste Stadt.

The First Day

Kirito verbrachte den ersten Tag damit, sich auf den Weg ins nächste Dorf zu machen. Er beschloss, eine ihm aus der Betaperiode bekannte Quest abzuschließen, um ein neues Schwert zu erhalten. Während dieser Quest traf er auf einen anderen Spieler, einen Betatester namens Coper, der vorschlug, eine Gruppe zu bilden und die Quest gemeinsam abzuschließen. Nachdem er viele "Kleine Nepenthes" getötet hatte, erschienen zwei weitere Nepenthes, eine mit dem erforderlichen Gegenstand und eine weitere mit einer Frucht. Kirito tötete denjenigen, der die Blume trug, während Coper absichtlich denjenigen mit der Frucht tötete, während er die Frucht auslöste, was dazu führte, dass viele "Kleine Nepenthes" auf ihrer Position schwärmten. Kirito gelang die Flucht, aber Coper, der nicht wusste, dass seine "Versteck"-Fähigkeiten nicht gegen Monster wirken würden, die sich nicht auf das Sehen verließen, starb. Dadurch lastete Kiritos Sterblichkeit schwer auf ihm.

Aria of a Starless Night

Um ca. 04:00 Uhr am 2. Dezember 2022, fast einen Monat nach Beginn des offiziellen Spielbetriebs, traf Kirito auf einen vermummten Spieler, der auf der neunzehnten Ebene des Labyrinths im ersten Stock gegen einen Ruinen-Kobold-Trooper kämpfte. Während er von der brillanten Fertigkeit des Spielers mit einem Rapier überrascht war, zögerte der ehemalige Betatester, bevor er sich dem Fechter nach dem Kampf offenbarte, um die Ineffizienz des Einsatzes von Schwertfähigkeiten bei einem fast toten Feind zu kommentieren.

Während seines Gesprächs mit dem vermummten Spieler bemerkte Kirito, dass er aufgrund ihrer Stimme mit einem Mädchen sprach, und war erstaunt über ihre Missachtung ihrer Selbsterhaltung, der Zeit, die sie im Labyrinth verbracht hatte, und des Zustands ihrer Ausrüstung. Als die Spielerin zusammenbrach, kurz bevor sie das Labyrinth verlassen konnte, trug der Schwertkämpfer sie in den Wald außerhalb des Labyrinths und wartete, bis sie sich erholt hatte. Sieben Stunden später erwachte das Mädchen und wünschte sich, wieder in das Labyrinth zurückzukehren. Kirito schlug daher vor, stattdessen zur Strategiekonferenz des Bosses im ersten Stock in Tolbana zu gehen, wenn sie das Spiel wirklich schlagen wollte, anstatt einfach sinnlos zu sterben.

In Tolbana angekommen, teilte Kirito dem vermummten Spieler mit, dass das Treffen um 16:00 Uhr auf dem Stadtplatz stattfinden würde, bevor sich ihre Wege kurzzeitig trennten. Unmittelbar danach traf Kirito auf den Informationsvermittler Argo, der ihm mitteilte, dass die Person, die sich für seine "Glühende Klinge+6" interessierte, sein Angebot auf 29.800 Kor erhöht hatte; Kirito weigerte sich jedoch erneut, sein Schwert zu verkaufen, und fragte sich, warum Argos Klient so hartnäckig war.

Kirito fand später den Spieler aus dem Labyrinth und schloss sich ihm an, und beide begannen, ihr Brot zu essen. Kirito gab ihr einen Topf mit Sahne und erklärte ihr später, wie er an den Gegenstand gekommen war, und bot an, Tipps zu geben, wie man den Gegenstand effizient erhalten könne, aber der Spieler lehnte sein Angebot schnell ab und erklärte, sie sei nicht in die Stadt gekommen, um gutes Essen zu essen. Kirito fragte, warum sie in der Stadt sei, und hörte sich ihre Erklärung an. Nach der Aufklärung begann Kirito sich zu entschuldigen, wurde aber durch die Glocke der Uhr unterbrochen. Dem Spieler wurde klar, dass das Treffen bald beginnen würde, also machten sich beide auf den Weg zur Konferenz.

Das Treffen wurde von einem Spieler namens Diavel organisiert. Vierundvierzig Personen gingen zu der Besprechung und beschlossen, zu versuchen, den Boss im ersten Stock zu besiegen, der in Argos Strategiehandbuch als Illfang der Koboldherr entdeckt wurde. Als sich die Mitglieder auf Diavels Vorschlag hin in Parteien zusammenfanden, fanden sich Kirito und der mysteriöse Fechter ohne Gruppe wieder. Kirito bot an, mit der Spielerin eine Partei zu gründen, und wurde angenommen, woraufhin er erfuhr, dass ihr Name Asuna war. Sie wurden zur Unterstützung der Gruppe E eingeteilt, mit dem Auftrag, die Monster zu beseitigen, die den Chef begleiteten.

Nach dem Treffen bot Kirito, nachdem er von Asunas völliger Unkenntnis der MMO-Spielmechanik erfahren hatte, an, ihr die MMO-Begriffe und -Strategien im Detail zu erklären, um ihre Überlebenschancen zu verbessern, aber sie bat darum, die Lektion dort stattfinden zu lassen, wo man sie nicht sehen würde. Als Kirito mehrere mögliche Orte in Erwägung zog, enthüllte Asuna, dass sie in billigen Gasthäusern geschlafen hatte, die das Schlafen nicht gerade ideal machten. Kirito enthüllte, dass es außerhalb der Gasthäuser noch andere Räume gäbe, die gemietet werden könnten, und beschrieb ausführlich die Einzelheiten seines eigenen gemieteten Zimmers, wurde aber plötzlich von Asuna beschlagnahmt, als er verriet, dass es ein Bad habe. Verwirrt von ihrer Antwort erkannte er schließlich ihre Absicht, als sie nach dem Standort anderer solcher Zimmer mit Bad fragte, aber er musste enthüllen, dass es keine anderen gab, da er den gesamten Raum gemietet hatte und er seine Transaktion nicht stornieren konnte. In diesem Moment wurde er gebeten, sein Bad zur Verfügung zu stellen.

In dem Bauernhaus, in dem Kirito seinen Raum gemietet hatte, zeigte er Asuna das Badezimmer und warnte sie, dass das NerveGear eine flüssige Umgebung nicht angemessen nachbilden könne. Während er auf Asuna wartete, konzentrierte er seine ganze Willenskraft darauf, nicht auf die Badezimmertür zu schauen und versuchte, Argos Strategieleitfaden zu lesen. In diesem Moment erhielt er Besuch von Argo, von der er erfuhr, dass ihr Kunde sein Angebot für Kiritos Temperierklinge auf 39.800 Cor. erhöht hatte. Schockiert darüber, wie der Käufer bereit war, so viel Geld für sein Schwert auszugeben, obwohl es einfacher und billiger wäre, ein ähnliches Schwert zu erwerben, fragte Kirito nach dem Namen von Argos Kunde und war überrascht zu erfahren, dass er Kibaou hieß. Als Kirito über den Grund für Kibaous Handeln nachdachte, erkannte er erst spät, dass Argo das Badezimmer benutzen wollte, um ihre Ausrüstung zu wechseln. Wenige Sekunden, nachdem der Info-Broker das Bad betrat und Asuna das Bad verließ, verlor Kirito das Bewusstsein.

Am nächsten Tag, dem 4. Dezember, als sich die Boss-Überfallpartei in Tolbana zur bevorstehenden Bossschlacht versammelte, wurde Kirito von Kibaou angesprochen, der ihm und Asuna schroff befahl, während der Schlacht nur mit streunenden Wächtern der Ruine Kobold zu kämpfen. Als Kibaou davonlief, bemerkte Kirito plötzlich, dass Kibaou das Geld, das er für die Glühklinge des ersteren angeboten hatte, nicht ausgegeben hatte, um stattdessen seine Ausrüstung aufzurüsten, was Kirito misstrauisch machte, aber seine Gedanken wurden unterbrochen, als Diavel in diesem Moment seine Rede vor der Raid-Gruppe begann.

Kirito erklärt sich selbst zum Beater.


Einige Stunden später erreichte die Raid-Gruppe schließlich die Türen zum Bossraum. Bevor der Kampf begann, erinnerte Kirito Asuna daran, ihre Schwertkunstfertigkeit auf die Kehlen der Wächter der Ruine Kobold zu richten, nachdem er sich eine Öffnung gesichert hatte. Mit dem Vorsatz, Asunas Überleben zu sichern, stellte er sich vor die Türen und folgte den anderen Mitgliedern des Überfalls, als sie in den Bossraum stürmten und den Kampf mit Illfang und seinen Wachen begannen. Alles lief gut, bis Illfangs letzte Trefferpunktleiste (HP) ihr letztes Drittel erreichte. Anstelle eines Talwar, den er ursprünglich in der Beta trug, trug er nun einen Nodachi. In dieser Wende der Ereignisse wurde Diavel schwer verwundet und starb anschließend, nachdem Kirito erkannt hatte, dass Diavel ebenfalls ein Beta-Tester gewesen war. Kirito reorganisierte dann die geschockten Spieler und arbeitete mit Asuna zusammen, um den Boss auszuschalten. Nach einem intensiven Kampf machte einer der Panzer einen Fehler und löste Illfangs Tsumujiguruma aus. Kirito konterte den Angriff schnell mit Sonic Leap, wodurch der Boss ins Straucheln geriet und alle in voller Stärke angreifen konnten, während sich der Boss erholte. Doch gerade als die HP des Bosses sich der Erschöpfung näherte, erholte sie sich wieder, während die Panzer sich noch von ihren Verzögerungen nach dem Angriff erholten, was Kirito und Asuna dazu veranlasste, den Boss selbst zu erledigen. Kirito schaffte es schließlich, den letzten Angriff auf den Boss zu erledigen und gewann daraus einen einzigartigen Gegenstand, den Mantel von Mitternacht.

Als die Raid-Gruppejedoch ihren Sieg feierte, brachte jemand aus Gruppe C den Tod von Diavel zur Sprache und beschuldigte Kirito, Informationen zurückgehalten zu haben, die zu Diavels Tod führten. Kirito erkannte dann, dass die Betatester mit den regulären Spielern Frieden schließen mussten, bevor der Hass der Betatester außer Kontrolle geriet. Daher schuf Kirito eine neue Kategorie von Spielern, die er "Schläger" nannte, die als einzige Informationen zu ihrem eigenen Vorteil zurückhielten und sich selbst als einer von ihnen bezeichnete, so dass sich der ganze Hass und die Wut auf ihn und nicht auf alle Betatester konzentrieren würde.

Reason for the Whiskers

Einige Minuten nach der Verabschiedung von Asuna erreichte Kirito die Stadt Urbus. Während er sich vor den Spielern versteckte, die durch das Teleporttor eintraten, das er gerade geöffnet hatte, sah Kirito Argo vor zwei männlichen Spielern weglaufen und beschloss, ihnen mit seinem Mod zu folgen. Als er sie in einem Gebiet außerhalb der Stadt erreichte, stellte er fest, dass die beiden Spieler Teil einer Gilde aus der Beta-Testphase waren, die Ninjas simulierte. Kirito bemerkte, dass die beiden Männer versuchten, gewaltsam Informationen von Argo zu erhalten, und griff ein, aber bevor ein Konflikt eskalieren konnte, näherte sich ein großer Kuhhaufen und begann, die beiden selbsternannten Ninjas zu jagen.

In der Folgezeit erinnerte Kirito Argo scherzhaft an seinen Wunsch, etwas über ihre Schnurrhaare zu erfahren, aber als es so aussah, als würde Argo ihm ihr schnurrhaarloses Gesicht zeigen, geriet Kirito in Panik und erkundigte sich stattdessen nach der verborgenen Fähigkeit, an der die beiden Ninja interessiert waren. Nachdem Kirito versprochen hatte, Argo nicht für die Folgen der Suche zur Rechenschaft zu ziehen, wurde Kirito zu der Suche NPC für die Kampfkünste Extra Skill geführt. Erst nachdem Kirito den gegebenen Auftrag angenommen hatte, entdeckte er, dass das Ziel darin bestand, einen nahezu unzerbrechlichen Felsen zu zerschlagen, und dass auf sein Gesicht Schnurrhaarmarkierungen gezeichnet werden sollten, bis er den Auftrag abschließen konnte. So erkannte er, dass der Grund, warum Argo die Markierungen auch nach der Beta-Testphase beibehielt, darin lag, dass sie zu einem Teil ihres Images geworden waren. Nachdem Kirito drei Tage und drei Nächte lang an der Quest gearbeitet hatte, schloss er sie schließlich ab und erlangte die Kampfkunstfertigkeit.

Rondo of a Fragile Blade

Während Kirito die Stadt Urbus auf der Suche nach einem Schmied besuchte, der seine "Glühklinge" auf +7 verbessern sollte, fand er Asuna, und die beiden beobachteten eine Diskussion zwischen zwei Spielern, weil einer von ihnen, der Schmied Nezha, viermal hintereinander versagte, die Waffe des anderen zu verbessern.

Kirito beschloss, Asuna dabei zu helfen, mehr Material zu sammeln, um ihr Windfluret zu verbessern, und so schlossen sie eine Wette ab, um die meisten Windwasps schneller zu töten, die Kirito verlor und sie zum Abendessen einladen musste. Asuna wählte ein Restaurant aus, das er kannte, und nachdem sie das Restaurant verlassen hatten, fanden sie heraus, dass sie einen Glücksfanatiker bekommen hatten, und so brachte er Asuna zum Schmied, um zu versuchen, ihre Waffe zu verbessern. Obwohl sie zu 97% erfolgreich war, schlug die Verbesserung fehl und die Waffe schien sich aufzulösen.

Nachdem er Asuna beruhigt und sie in ein Gasthaus gebracht hatte, kehrte Kirito ins Freie zurück und folgte Nezha in eine Bar, wo er ihn mit einigen Freunden traf, die mit ihm über Geschäfte sprachen. Kirito bemerkte etwas, lief zu Asunas Gasthaus, betrat abrupt ihr Zimmer, ließ sie alle ihre Gegenstände materialisieren, und am unteren Ende des Gegenstandsstapels deckte er ihr Wind Fleuret auf.

Nachdem er Neshas Betrug aufgedeckt hatte, zog Kirito eine Rüstung an, um seine Identität zu verbergen, näherte sich Nezha und bat um ein Waffen-Upgrade. Nachdem Nezha seine Waffe scheinbar zerstört hatte und sich zu entschuldigen begann, offenbarte sich Kirito und holte sein Schwert mit dem Einhandschwert-Mod Quick Change zurück.

Concerto of Black and White

Nach der Niederlage von Asterius, dem Stierkönig, stiegen Kirito und Asuna auf die 3 Ebene. Nachdem er Argo mitgeteilt hatte, dass die zweite Etage geräumt worden sei und die dritte Etage in Kürze geöffnet werden würde, wandte sich Kirito an seinen Partner und schlug vor, einen Umweg durch den Wald zu machen, anstatt direkt in die Hauptstadt zu gehen. Nach einer kurzen Begegnung mit einem Bewohner des Waldes folgten die beiden dem Geräusch klirrender Klingen südwestlich ihrer Position für weniger als fünf Minuten auf Kiritos Bitte hin.

Dort fand das Duo zwei NSCs vor, einen Waldelfen-Mann und eine Dunkelelfen-Frau, die sich im Kampf befanden. Kirito erklärte Asuna, dass die beiden Charaktere Questgeber für eine Kampagnen-Quest waren, die bis zum 9. Stock dauerte, warnte aber, dass sie nur eine der Questlinien wählen könnten, ohne die Möglichkeit, ihre Wahl danach zu ändern. Die beiden beschlossen, denselben Weg zu gehen, den Kirito in der Beta gewählt hatte, und dem Dunkelelfen namens Kizmel zu helfen. Vor Beginn der Schlacht teilte Kirito Asuna mit, dass es für sie unmöglich sei, die Waldelfin zu besiegen, und empfahl daher, sich auf die Verteidigung zu konzentrieren, bis die Dunkelelfin die Schlacht mit einem Spezialangriff beendet habe, nachdem die Hälfte ihrer Trefferpunkte aufgebraucht sei, und dabei die Tatsache zurückzuhalten, dass die Dunkelelfin dabei sterben würde.

Als die beiden die Lichtung betraten, ignorierten Kirito und Asuna den Befehl der Elfen, die Lichtung zu verlassen, und richteten ihre Klingen auf die Waldelfe. Als der Elf seine Aggression auf sie richtete, erinnerte der Schwertkämpfer seinen Partner daran, der Verteidigung den Vorrang zu geben, wurde aber unruhig, als er einen entschlossenen Gesichtsausdruck des Fechters sah. Zwanzig Minuten später gelang es ihnen zu seiner Überraschung, die Waldelfe zu besiegen, kurz bevor ihre Trefferpunkte die Halbzeit erreichten. Nach einem Moment des Schocks lenkte Kirito die Aufmerksamkeit der Mädchen vorsichtig auf die Tasche mit genähten Blättern, die den Questgegenstand Jade-Schlüssel enthielt, den der Waldelfe bei seinem Tod fallen gelassen hatte. Nachdem Kizmel die Tasche wiedergefunden hatte, wurden er und Asuna für ihre Hilfe gedankt und eingeladen, sie zur Basis der Dunkelelfen zu begleiten, wo sie vom Kommandeur der Dunkelelfen für ihre Hilfe belohnt werden würden.

Nach einer fünfzehnminütigen Wanderung und dem Kampf gegen die Monster auf dem Weg erreichte das Trio den Stützpunkt der Dunkelelfen, der durch einen Walduntergangszauber versteckt war. Nachdem die Spieler vom Dunkelelfen-Kommandeur belohnt worden waren, begannen sie die nächste Quest in der Kampagne und begaben sich um 19:00 Uhr nach einem Bad und Abendessen zu Kizmel in ihr Zelt zum Schlafen. Am 15. Dezember acht Stunden später, am frühen Morgen des nächsten Tages, verließ Kiritos Gruppe das Lager für den zweiten Teil der Quest. Bei der Suche nach der Spinnenhöhle der Königin waren die drei gezwungen, gegen zwei Dickhäuter zu kämpfen. Nach der Niederlage beschloss die Gruppe, in die Richtung zu gehen, aus der die Monster erschienen waren, um ihr Nest zu finden.

Nach mehreren weiteren Kämpfen gegen die Spinnen fanden Kirito, Asuna und Kizmel die Höhle, die ihnen als Nest diente. Doch als sie gerade dabei waren, den ersten Stock der Höhle für ihre Suche zu erkunden, bemerkte die Gruppe, dass Kibaou, ein Axt schwingender Spieler in einer Kettenhaube, und vier weitere Mitglieder des Befreiungstrupps von Aincrad die Höhle als Teil der Suche zur Gildengründung betreten hatten, was das Trio dazu veranlasste, sich zu verstecken, bis die Spieler die Treppe zum zweiten Stock erreicht hatten. Wenige Augenblicke, nachdem die Gruppe eine für ihre Quest benötigte Späherfibel der Dunkelelfen gefunden hatte, hörten sie Kibaous Gruppe, die sich vor Nephila Regina, der Königinspinnen-Bossin des Nests, zurückzog. Kiritos Gruppe beschloss, die fliehende Partei zu unterstützen, indem sie den Boss diskret besiegte und sich dabei den Giftzahn der Königinspinne aneignete.

Kurz vor Sonnenaufgang kehrten Kirito und Asuna zum Stützpunkt der Dunkelelfen zurück und übergaben sowohl das Emblem des Spähers als auch den Giftzahn der Spinnenkönigin dem Kommandanten, um ihre Suche zu beenden. Nachdem sie die Belohnungen für ihre Quest erhalten und ein neues Degenmesser für Asuna geschmiedet hatten, beschloss das Duo, in die Hauptstadt zurückzukehren. Auf ihrem Weg in die Stadt fanden Kirito und Asuna Lind, einen Schwertkämpfer in einer Kettenhaube, und drei weitere Mitglieder der Ritter des Blutschwurs, die an der Seite des Fragengebers der Waldelfen für die Quest "Jade-Schlüssel" gegen einen anderen Dunkelelfen kämpften. Nachdem Linds Gruppe die Quest abgeschlossen hatte, nahmen der Junge und das Mädchen ihre Wanderung zur Stadt wieder auf. Als sie gegen 10:00 Uhr dort ankamen, schliefen sie zwei Stunden lang, bevor sie Quests zum Aufstieg annahmen.

Barcarolle of Froth

Am 21. Dezember 2022, als Kirito um 13.32 Uhr die Wendeltreppe zum 4. Stock hinaufstieg, hielt er einige Sekunden inne, als er bemerkte, dass die eingeritzten Reliefs an den Türen zum Boden sich von der Beta-Testversion unterschieden, was wahrscheinlich auf eine Veränderung des Geländes des Bodens hindeutet. Der Schwertkämpfer folgte Asuna, als sie die Türen aufstieß, und stellte fest, dass das kreuz und quer verlaufende Netz aus sandigen Schluchten aus der Beta-Version in Flüsse verwandelt worden war.

Als er über die Veränderung der Landschaft nachdachte, kam Kirito zu dem Schluss, dass die einzige Möglichkeit, die nun mit Wasser gefüllten Schluchten zu befahren, darin bestand, durch sie hindurchzuschwimmen. Da Schwimmen in Sword Art Online gefährlich war, bezweifelte der Junge, dass die Spieler ohne Hilfe bleiben würden. In diesem Moment bemerkte er einen Baum mit donutförmigen Früchten, der hinter dem Treppenpavillon stand, und eilte mit Asuna darauf zu. Als es Kirito gelang, zwei der Früchte zu erwerben, indem er versehentlich mit Senda auf den Baum schlug, entschied er, wie er sie in Schläuche aufblasen konnte. Da er nun eine Möglichkeit hatte, den Boden zu überqueren, ließ er neben dem Pavillon eine Schriftrolle für die anderen Mitglieder des Bosses zurück, in der er das Verfahren zur Beschaffung eines Innenschlauchs beschrieb.

Nachdem er Asuna geraten hatte, ihre schwere Ausrüstung zu entfernen, um leichter manövrieren zu können, zog Kirito sich selbst bis auf die Unterwäsche aus, bevor er testete, wie gut die Schläuche ihr Gewicht tragen würden. Nachdem sich die beiden davon überzeugt hatten, dass sie in der Lage sein würden, ausreichend zu schwimmen, schwammen sie weiter in den Fluss, hielten sich gegenseitig an den Schläuchen fest und ließen sich von der Strömung stromabwärts tragen, als sie die Mitte erreichten.

Nachdem sie Land erreichten und ihre Ausrüstung umgerüstet hatten, erreichte das Duo kurz vor 14:00 Uhr das nördliche Tor der Hauptstadt Rovia. Da die Straßen in Kanäle umgewandelt worden waren, beschloss der Junge, eine NPC-eigene Gondel zu mieten, um sie zum Teleporttor-Platz zu transportieren, wobei er unterwegs vom Gondoliere erfuhr, dass die Gondeldienste nur innerhalb der Stadt verkehren würden. Nachdem sie das Teleporttor gegen 14:12 Uhr aktiviert hatten, zogen sich die beiden in ein kleines Gasthaus am Rande des Platzes zurück, wo Kirito vor dem Einschlafen eine kurze Nachricht an Argo schickte, in der er um den Standort aller Quest-NSCs in Rovia bat.

Nach drei Stunden Schlaf begleitete Kirito Asuna zu einem frühen Abendessen bei den Essenswagen auf dem Platz. Gerade als die beiden mit dem Essen beginnen wollten, wurden sie von Argo mit Kiritos angeforderten Informationen auf einer Kartenrolle angesprochen. Nachdem er den Infobroker für ihre Dienste bezahlt hatte, untersuchte Kirito die Quest-NPCs auf der Karte und bemerkte eine Quest, die im Betatest nicht vorhanden gewesen war. In dem Glauben, dass die Quest für die Eroberung des 4. Stockwerks unerlässlich war, reisten Kirito und Asuna in den nordwestlichen Quadranten von Rovia, wo sie den NPC-Questgeber Romolo in einem großen alten Gebäude dort fanden. Als der Junge über die erforderliche Frage nachdachte, um die Suche einzuleiten, da der NPC nicht auf die üblichen Fragen reagierte, wurde seine Aufmerksamkeit von Asuna auf einen halb verrosteten, langen quadratischen Nagel am Boden gelenkt. Daraus konnte er ableiten, dass der alte Mann ein Schiffsbauer war, den sie um den Bau einer Gondel bitten konnten, womit die Suche nach dem Schiffsbauer von einst begann.

Für den ersten Teil der Suche reisten Kirito und Asuna in den Wald südöstlich von Rovia, um Bärenfett zu sammeln. Da das Mädchen darauf bestand, nur die hochwertigsten Versionen des Questmaterials zu sammeln, wanderte das Paar drei Stunden lang durch den Wald auf der Suche nach dem Bärenkönig, der angeblich in der Gegend leben soll. Unmittelbar nachdem sie Klauenmarkierungen gefunden hatten, die das Territorium des Bärenkönigs abgrenzten, wurden Kirito und Asuna von dem Bären angegriffen. Während sie den Angriffen des Bären auswichen, entdeckte das Duo, dass sie Edelholzkerne sammeln konnten, indem sie den Bären in Bäume rammten. Da sie davon ausgingen, dass das Holz für den nächsten Teil der Suche benötigt würde, führten die beiden den Bären weiter in das Rammen von Bäumen, bis sie ihre freien Lagerkapazitäten mit Holz füllten. Zu diesem Zeitpunkt wechselten die beiden in den aktiven Nahkampf und besiegten den Bären schließlich nach fünfzig Minuten, woraufhin sie nach Rovia zurückkehrten.

Nachdem Kirito und Asuna bei Romolo angekommen waren und dem NPC das Bärenfett sowie die anderen von ihm angeforderten Bastelzutaten geliefert hatten, wartete der Junge, während das Mädchen die nächste Stunde damit verbrachte, die Konstruktion der Gondel anzupassen, wobei sie mit ihrer Wahl, sie nach Tilnel, Kizmels verstorbener Schwester, zu benennen, einverstanden war. Sie beschlossen, dem Schiff ein Horn hinzuzufügen, das vom Bärenkönig abgeworfen wurde, nachdem Romolo angedeutet hatte, dass es für den Kampf gegen Monster außerhalb der Stadt benötigt würde. Als der Schiffszimmermann um 01:30 Uhr in seinem Arbeitsschiff verschwand, um mit dem Bau des Schiffes zu beginnen, schlug Kirito vor, sie sollten im Haus warten, bis Romolo fertig war, da sie es möglicherweise nicht betreten könnten, wenn in der Zwischenzeit eine andere Partei die Suche begann, der Asuna zustimmte, bevor sie in einem nahe gelegenen Schaukelstuhl schnell einschlief.

Scherzo of Deep Night

Am 27. Dezember 2022 kamen Kirito und Asuna, nachdem sie den 5. Stock erreicht hatten und den zügellosen Spielermord auf dem Boden in der Beta nacherzählten, in Karluin an, um das Teleporttor der Stadt zu aktivieren, und verbrachten die Nacht in einem Gasthaus. Am nächsten Tag, dem 28. Dezember, widmeten sich die beiden den größten Teil des Tages der Erfüllung von Quests. Als die Dämmerung hereinbrach, wurde Kirito von Asuna gebeten, ihr die Grundlagen des Spieler-gegen-Spieler-Kampfes beizubringen, und so begannen die beiden ein Duell im ersten Schlag. Kirito musste das Duell jedoch gleich zu Beginn seines ersten Angriffs abbrechen, da Asuna sich weigerte, das Duell fortzusetzen.

Nach seiner Rückkehr nach Karluin nach 19:00 Uhr an diesem Abend führte Kirito Asuna durch den südlichen Teil der Stadt zum Gasthaus BLINK & BRINK, wo er als Teil des Abendessens ein Blaubeerkuchengericht mit limitiertem Angebot bestellte. Als das Mädchen ihn auf eine Ikone aufmerksam machte, die in ihrem Blickfeld erschien, nachdem sie das Dessert verzehrt hatten, erklärte der Junge, dass das Gericht einen stundenlangen Schwabbel aufwies, der die in der ganzen Stadt verstreuten Relikte hervorhob. Nachdem sie die nächste Stunde mit einer improvisierten Reliquiensuche verbracht hatten, teleportierte das Duo gegen 21:30 Uhr nach Rovia, wo sie sich von Agil eine Gondel liehen, um zum Schloss Yofel zu fahren und ihre Belohnung vom Vicomte Yolfilis einzufordern. Nachdem sie die Nacht in der Burg verbracht hatten, kehrten Kirito und Asuna am 29. Dezember um 08:20 Uhr am nächsten Morgen nach Karluin zurück, um ihre Quests zu beenden.

Canon of the Golden Rule

Am 1. Januar 2023 um 03:00 Uhr teleportierten Kirito und Asuna nach Stachion, wo Ersterer die Aufmerksamkeit der Letzteren auf die Rätsel lenkte, die einen Großteil der Stadt ausmachten. Während das Duo durch die Stadt wanderte, erinnerte sich der Junge daran, wie er nur wenige Stunden zuvor in Karluin von einem Mann in einem schwarzen Poncho in einen Hinterhalt gelockt worden war. Da er voraussagte, dass ein weiterer Anschlag auf sein Leben und das von Asuna verübt werden würde, beschloss er, seiner Partnerin beizubringen, wie sie sich vor solchen unvermeidlichen Begegnungen schützen kann. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf informierte Kirito das Mädchen über den Vorfall und forderte sie auf, ihre Kampfübungen im Spiel Spieler gegen Spieler am Morgen wieder aufzunehmen, bevor sie mit der Räumung des 6.

Nach dem Frühstück am nächsten Tag reisten Kirito und Asuna zum Stützpunkt der Dunkelelfen im 3. Stock, um ihre Waffen und Rüstungen aufzurüsten und den Kampf Spieler gegen Spieler privat zu üben. Nachdem sie die Genauigkeit und Haltbarkeit des Schwertes der Epoche verbessert und eine Stunde lang im Kampf Spieler gegen Spieler trainiert hatten, kehrten die beiden um 12:30 Uhr nach Stachion zurück, um sich mit Lind, Hafner und Shivata zu treffen und die Drachenritterbrigade über die Tapferkeitsflagge zu informieren.

Das Rentier mit der roten Nase

Kirito versucht, Sachi zu erreichen.

Eines Tages, als Kirito im Labyrinthbereich einer unteren Etage spazieren ging, traf er Sachi und die anderen in der Gilde der schwarzen Katzen der Nacht. Nachdem er sie aus dem Labyrinth gerettet hatte, versteckte er seine höhere Ebene vor ihnen und wurde in die Gilde eingeladen. Er half ihnen, höhere Ebenen zu erreichen, brachte Sachi das Kämpfen bei und hatte Spaß mit ihnen. Eines Tages lief Sachi von der Gruppe weg, und Kirito setzte seine Fährtensucher-Fähigkeiten ein, um sie zu finden. Er sprach mit ihr und ließ sie ihre Angst vor dem Tod vergessen, während sie ihm half, sein Gewissen zu beruhigen, weil er die anderen Mitglieder der Gilde belogen hatte. Eines Tages beschloss die Gruppe, auf Schatzsuche zu gehen, während ihr Anführer, Keita, unterwegs war, um ihre Gildenbasis zu kaufen. In einem Labyrinth in einem höher gelegenen Stockwerk aktivierten sie eine Falle, wodurch eine Vielzahl von Dunklen Zwerg-Minenarbeitern und Granit-Elementaren laichten. Die Mitglieder, die nicht in der Lage waren, Teleportkristalle zu benutzen, da der Raum ein Antikristallbereich war, wurden alle nacheinander getötet, mit Ausnahme von Kirito. Er kehrte in ihr vorübergehendes Hauptquartier in Taft zurück, um Keita zu informieren, der aus Schock über den Verlust seiner Freunde und die Enthüllung, dass ihr neuestes Mitglied ein Schläger war, Selbstmord beging.

Mit dem Herannahen des Weihnachtsabends begannen alle NSCs über ein mysteriöses Monster zu sprechen, das an Weihnachten auftaucht und seltene Gegenstände fallen lässt, wenn es besiegt wird, was die Spieler veranlasst, nach Hinweisen auf seinen zukünftigen Aufenthaltsort zu suchen. Niemand konnte jedoch eine gute Spur finden, da die NPCs sagten, dass es an "einer bestimmten Tanne" laichen würde. Ursprünglich hatten sich Kirito und Klein nicht um den Boss gekümmert, bis sie erfuhren, dass er einen Wiederbelebungsgegenstand fallen lassen würde.

Als Kirito den Laichplatz des Bosses im Wald der Wanderung fand, folgten ihm Klein und seine Gilde Fuurinkazan dorthin, damit sie gegen den Boss kämpfen konnten. Augenblicke später tauchte die Divine Dragon Alliance (DDA), die Klein und seiner Gilde gefolgt war, auf. Klein sagte Kirito, dass die Allianz alles tun würde, um an seltene Gegenstände zu gelangen, und sagte Kirito dann, er solle den Boss besiegen, während sie die DDA ablenkten. Kirito kam dann am richtigen Baum an, und als die Glocke Mitternacht ankündigte, laichte der Boss der Veranstaltung, Nicholas der Abtrünnige, und wollte gerade mit seiner Rede beginnen, aber Kirito griff ihn an, ohne auf ihn zu hören. Nach einem langen Kampf, den er kaum überlebte, besiegte Kirito den Boss und erhielt den Göttlichen Stein der zurückkehrenden Seele. Doch zu seiner Enttäuschung belebte der Gegenstand die Spieler nur bis zu zehn Sekunden nach ihrem Tod wieder. Nach einigen Minuten der Trauer übergab Kirito den Gegenstand dann Klein und ging langsam zu seinem Gasthaus zurück. Er blieb bis zum frühen Morgen auf und plante, bei dem Versuch zu sterben, den Boss am Boden im Alleingang zu besiegen, sobald die Morgendämmerung anbrach. Um sieben Uhr jedoch, als er gerade gehen wollte, hörte er einen seltsamen Wecker in seinem Ohr klingeln und bemerkte einen Gegenstand, der in seinem gemeinsamen Inventar mit Sachi zurückgelassen worden war. Als er den Gegenstand, einen Aufnahmekristall, herausnahm, hörte er eine Nachricht, die Sachi ihm vor ihrem Tod hinterlassen hatte und in der er Kirito zum Überleben aufforderte.

The Black Swordsman

Als Kirito im Wald der Wanderung auf Kieselsäure stieß, rettete er sie vor einer Gruppe von angreifenden "betrunkenen Affen". Er entschuldigte sich dafür, dass er Pina, Silicas gezähmtes Monster, nicht retten konnte, und sagte ihr, dass es möglich sei, Pina wiederzubeleben. Nachdem er ihr erklärt hatte, welcher Gegenstand benötigt wurde und dass sie mit ihm mitkommen musste, gab Kirito ihr eine neue Ausrüstung, um die für das Lösen der Quest erforderliche Stufe zu ergänzen. Nachdem sie mit ihr zu Abend gegessen und ihr den Standort der Pneuma-Blume gezeigt hatten, schliefen sie und machten sich am nächsten Tag auf den Weg zum Boden. Kirito verriet, dass er Silica half, weil sie ihn an seine Schwester erinnerte.

Kirito stopping the leader of the orange Guild, Titan's Hand.


Am nächsten Tag brachen sie in den 47. Ebene auf, um die Lungenblume auf dem Berg der Erinnerungen zu finden. Auf dem Rückweg, nachdem sie die Blume geholt hatten, gerieten sie in einen Hinterhalt von Rosalia und der Gilde "Hand der Titanen". Sie griffen Kirito an, mussten sich aber aufgrund seiner höheren Stufe ergeben. Kirito verriet, dass er sie auf Bitten eines Anführers einer anderen Gilde suchte, deren Mitglieder mit Ausnahme des Anführers alle von der Gilde "Titan's Hand" getötet worden waren. Kirito bedrohte die Banditen dann so lange, bis sie sich bereit erklärten, freiwillig in das von der Aincrad Liberation Force (Armee) verwaltete Gefängnis zu gehen. Nach ihrer Rückkehr nach Floria versprachen Kirito und Silica, sich in der realen Welt wieder zu treffen.

The Progressors

Gegen Ende Februar 2024 verbrachten Kirito und die anderen Räumer eine Woche damit, einen Weg zu finden, wie man den GeoCrawler, den Feldboss des 56. Ebene , umgehen könnte, der den Weg zum lokalen Labyrinth blockierte, da Frontalangriffe gegen ihn unwirksam waren, während seine Position eine Flankierung des Monsters verhinderte. Am 6. März 2024, nach einem weiteren fehlgeschlagenen Versuch, den GeoCrawler zu ködern, geriet Kirito in einen Streit mit Asuna, da letztere vorschlug, den Boss in das Dorf zu locken und ihm zu erlauben, die Dorfbewohner abzuschlachten, um ihnen die Gelegenheit zu geben, das Monster anzugreifen, während es besetzt war.

Kirito protestierte gegen ihren Vorschlag und argumentierte, dass die NPCs nicht nur Objekte seien. Als Asuna von Klein erfuhr, dass Kirito eine Stufe höher stand als sie, nahm der Junge ihre Herausforderung zu einem Erstschlag-Duell an, um seinen Glauben zu rechtfertigen, und erkannte in ihren Augen einige Züge seiner Persönlichkeit aus seiner dunkleren Zeit. Obwohl er anfangs durch ihre Schnelligkeit und den Einsatz von Schwertfähigkeiten mit kurzer Verzögerung in die Defensive gedrängt wurde, gelang es dem schwarzen Schwertkämpfer, den Blitz durch eine Finte mit einem zweiten Schwert auszutricksen und sich offen zu halten, so dass er die Möglichkeit hatte, sie zu besiegen.

Am nächsten Tag, dem 7. März, während der Feierlichkeiten zur erfolgreichen Eroberung des GeoCrawlers mit einer alternativen Methode, hob Kirito aufgeregt Ruru, das NPC-Mädchen, das wesentlich zum Sieg über den Feldchef beigetragen hatte, in die Luft. Der Junge erhielt jedoch eine Systemwarnung, weil er im nächsten Moment einen NSC schikaniert hatte.

Vorfall in den eigenen Reihen

Kirito rettet Yolko, Caynz und Schmitt vor dem " Laughing Coffin".

Kirito saving Yolko, Caynz, and Schmitt from the Laughing Coffin.

Als Kirito am 22. April 2024 die ungewöhnlich günstigen Wetterbedingungen an diesem Morgen bemerkte, entschied er sich für ein kurzes Nickerchen auf den Feldern direkt vor dem Teleporttor-Platz der Hauptstadt auf der 59 Ebene. Während seines Nickerchens wurde der Junge von Asuna gefunden, von dem er eine Ermahnung erhielt, weil er den anderen Spielern nicht aktiv bei der Räumung des Labyrinths geholfen hatte. Obwohl er ihr anbot, sich neben ihm auszuruhen, erwartete Kirito eigentlich nicht, das Mädchen neben ihm schlafend vorzufinden, als er dreißig Minuten später erwachte. Als der Schwertkämpfer ihre Erschöpfung spürte, beschloss er, sie schlafen zu lassen, um sie vor den Spielermördern zu schützen. Als Asuna schließlich über acht Stunden später erwachte, wurde dem Jungen als Entschädigung für seine Rücksichtnahme eine kostenlose Mahlzeit angeboten.

Kurz nachdem sie begonnen hatten, in einem Restaurant in Marten im 57. Stock einen Salat zu essen, hörte das Duo plötzlich einen entsetzten Schrei von draußen, der sie dazu veranlasste, zur Quelle zu eilen. Auf dem Stadtplatz fanden sie einen gepanzerten Spieler, der am Hals an einer Schlinge aus dem Fenster einer Kirche im zweiten Stock hing und in dessen Brust ein kurzer Speer mit Widerhaken aufgespießt war, der anscheinend starb, bevor ihm jemand helfen konnte. Überzeugt davon, dass der Spieler in einem Duell getötet worden war, suchten Kirito und Asuna schnell nach einem Hinweis auf den Duell-Sieger, aber vergeblich. Im Bewusstsein, dass die Existenz einer Methode, Spieler innerhalb einer sicheren Zone zu töten, zu Panik führen würde, kamen die beiden überein, die Angelegenheit gemeinsam zu untersuchen.

Nachdem sie den Speer und das Seil aus dem Inneren der Kirche geholt hatten, kehrten Kirito und Asuna nach draußen auf den Platz zurück, wo sie feststellten, dass eine junge Frau namens Yolko die erste Person war, die Zeuge des Vorfalls war. Als sie sie sanft befragten, erfuhren sie, dass das Opfer namens Kains einer ihrer ehemaligen Gildenkollegen war, der kurz vor seiner Ermordung mit ihr zu Abend gegessen hatte. Nachdem sie Yolko in das nächste Gasthaus begleitet hatten, ließen die beiden andere Spieler die Nachricht von dem Vorfall verbreiten, während sie selbst Seil und Speer auf weitere Hinweise auf den Mörder untersuchten. Da keiner von beiden eine Fähigkeit zur Schätzung besaß und Asunas Schmiedefreund zu diesem Zeitpunkt mit Geschäften beschäftigt sein würde, schlug Kirito vor, Agil um Hilfe zu bitten.

Nachdem er Agil zuvor eine Nachricht geschickt hatte, reiste Kirito mit Asuna zu seinem Laden in der Algade auf die Ebene 50, wo sie den Ladenbesitzer das Seil und den Speer mit seiner Schätzungsfertigkeit untersuchen ließen. Das Duo erfuhr, dass der Speer mit dem Namen "Schuldiger Dorn" von Grimlock, einem Agil unbekannten Spieler, hergestellt worden war. Obwohl sie befürchteten, jemanden ausfindig zu machen, der bereit war, eine Waffe herzustellen, die zum Töten von Spielern gedacht war, beschlossen Kirito und Asuna, in den mittleren Stockwerken nach jemandem zu suchen, der Grimlock gekannt hatte.

Nachdem sie sich in die Stadt der Anfänge teleportiert hatten, untersuchten Kirito, Asuna und Agil das Monument des Lebens im Black Iron Palace, wo sie sich vergewisserten, dass Grimlock noch am Leben war, während ein Spieler namens Kains an diesem Tag um 18:27 Uhr tatsächlich gestorben war. Nachdem sie mit Asuna beschlossen hatten, ihre Suche nach Grimlock am nächsten Tag wieder aufzunehmen, kehrte Kirito nach 22:00 Uhr nach Lindarth zurück, um die Nacht in seiner derzeitigen Residenz zu verbringen. Bei seiner Ankunft war er jedoch sofort von mehreren Mitgliedern der Allianz der Göttlichen Drachen, angeführt von Schmitt, umgeben. Nachdem er von Schmitt über Kains' Tod verhört worden war, willigte er ein, ihm die Mordwaffe zu übergeben.

Warmth of the Heart

Gegen Mittag des 25. Juni 2024 besuchte Kirito auf Asunas Empfehlung hin Lisbeths Schmiede und bat Lisbeth, für ihn ein Schwert zu entwerfen, das seinem "

Kirito verwendet Dark Repulser zum ersten Mal.

Elucidator" ebenbürtig sei. Als der Schmied ihr ihr bestes Schwert anbot, drückte er seine Unzufriedenheit mit seinem geringen Gewicht aus und beschloss, seine Haltbarkeit zu testen, indem er es gegen den "Elucidator" schlug und dabei versehentlich das erstere zerbrach. Kirito entschuldigte sich bei einer empörten Lisbeth dafür, dass er ihr Meisterwerk zerstört hatte, und willigte beiläufig in ihre Forderung ein, ihn bei der Beschaffung des Materials für die Herstellung einer Waffe zu begleiten, die seine eigene Klinge übertreffen würde. So reisten die beiden auf den West-Berg, um einen "Kristallit-Block" zu erhalten, um das zu schmieden, was schließlich als "Dark Repulser" bekannt werden sollte.

Sound of Water, Sound of Hammer

Sad Yui 50.png

Yui: "Ihr beide könnt andere Leute glücklich machen, wenn Ihr bei ihnen seid und ihnen helft. Von jetzt an geht bitte und helft den Leuten an meiner Stelle. Teilt euer Glück mit allen Anderen."

Diesem section fehlen einige Information.
Du kannst helfen indem du ihn adoptierst und die fehlenden Informationen hinzufügst.
Fehlende Information:

{{{Missing Information}}}

Dieser section ist für eine Adoption geöffnet.


August 2024

Sad Yui 50.png

Yui: "Ihr beide könnt andere Leute glücklich machen, wenn Ihr bei ihnen seid und ihnen helft. Von jetzt an geht bitte und helft den Leuten an meiner Stelle. Teilt euer Glück mit allen Anderen."

Diesem section fehlen einige Information.
Du kannst helfen indem du ihn adoptierst und die fehlenden Informationen hinzufügst.
Fehlende Information:

{{{Missing Information}}}

Dieser section ist für eine Adoption geöffnet.


Story Pencil Board

Sad Yui 50.png

Yui: "Ihr beide könnt andere Leute glücklich machen, wenn Ihr bei ihnen seid und ihnen helft. Von jetzt an geht bitte und helft den Leuten an meiner Stelle. Teilt euer Glück mit allen Anderen."

Diesem section fehlen einige Information.
Du kannst helfen indem du ihn adoptierst und die fehlenden Informationen hinzufügst.
Fehlende Information:

{{{Missing Information}}}

Dieser section ist für eine Adoption geöffnet.


The Fourteenth Autumn

Sad Yui 50.png

Yui: "Ihr beide könnt andere Leute glücklich machen, wenn Ihr bei ihnen seid und ihnen helft. Von jetzt an geht bitte und helft den Leuten an meiner Stelle. Teilt euer Glück mit allen Anderen."

Diesem section fehlen einige Information.
Du kannst helfen indem du ihn adoptierst und die fehlenden Informationen hinzufügst.
Fehlende Information:

{{{Missing Information}}}

Dieser section ist für eine Adoption geöffnet.


Oktober 2024

Nach zwei Jahren im SAO befand sich Kirito derzeit an der Front, die sich am 17. Oktober 2024 auf der Ebene 74 befand. Als er das Labyrinth verließ, fand und tötete Kirito ein Ragout-Kaninchen, dessen Fleisch er später Asuna zum Kochen gab. Er wurde dann zu einer Kartierungsfahrt mit Asuna gezwungen. Nachdem er Kuradeel, Asunas Leibwächter, in einem Duell besiegt hatte, brachen die beiden am nächsten Tag, dem 18. Oktober, zum Labyrinth auf. Gemeinsam fanden sie den Chefraum. Während sie sich in einer nahe gelegenen sicheren Zone ausruhten, trafen sie auf eine Eliteeinheit der "Aincrad Liberation Force" (Armee), von der Kirito und Asuna annahmen, dass sie versuchen würde, den Boss herauszufordern. Sie verfolgten sie für den Fall, dass der Zug etwas Unvernünftiges tun würde, aber der "Armee"-Zug begann, gegen den Boss zu kämpfen, bevor sie ihn erreichen konnten. Kirito sagte ihnen, sie sollten sich hinausteleportieren, aber einer der Soldaten sagte ihm, dass ihre Kristalle im Bossraum nicht funktionieren würden, da es sich um ein Anti-Kristallgebiet handele.

Kirito mit Doppelklingen.

Kirito using Dual Blades.

Bei ihrer Ankunft rannte Asuna impulsiv hinein, um ihnen zu helfen, und Kirito folgte ihr schnell. Er war gezwungen, seine geheime "Doppelklingen"-Fähigkeit zu aktivieren, um Asuna und die anderen zu retten. Nach dem Kampf mit dem Boss verbreitete sich die Kunde von Kiritos Fähigkeit in ganz Aincrad. Asuna bat um eine vorübergehende Beurlaubung von ihrer Gilde, und Heathcliff, der Anführer, sagte, dass er die Erlaubnis nur dann erteilen würde, wenn Kirito ihn in einem Duell besiege. Sollte Kirito verlieren, müsste er der Gilde der Ritter des Bluteschwures beitreten. Kirito nahm die Herausforderung an und stand kurz vor dem Sieg, aber im letzten Moment bewegte sich Heathcliff mit unmöglicher Geschwindigkeit. Das Duell endete mit Kiritos Verlust und zwang ihn, sich an ihre Abmachung zu halten. Er erhielt ein KoB-Outfit und wurde nach einigen Tagen zu einer obligatorischen Trainingseinheit mit Kuradeel am 23. Oktober geschickt. Nachdem letzterer Godfree, die Vorhut, die sich von Kiritos Fähigkeiten überzeugen wollte, getötet und seinen Plan, ihn zu töten, enthüllt hatte, kam Asuna Kirito schnell zu Hilfe. Nachdem Kuradeel erfolgreich eine Kapitulation vorgetäuscht hatte, griff er Asuna an, nachdem sie ihren Degen gesenkt hatte, und tötete sie beinahe. Kirito fing schnell ab, und obwohl er dabei seinen linken Arm verlor, tötete er Kuradeel mit der Martial-Arts-Schwertkampffähigkeit "Embracer".

Danach verkündete Kirito seine Gefühle für Asuna, und die beiden baten nach dem Vorfall um einen weiteren Urlaub, den Heathcliff akzeptierte.

The Day Before

Nachdem er Asuna am 23. Oktober 2024 um 21:00 Uhr einen Vorschlag gemacht hatte, überlegte Kirito, wo sie in Ruhe ihre Flitterwochen verbringen könnten. So erinnerte er sich an ein isoliertes Blockhaus im 22. Stock, dem er anderthalb Jahre zuvor begegnet war, zu einer Zeit, als ihm die Mittel zum Kauf des Anwesens gefehlt hatten. Da er dort sein frisch verheiratetes Leben mit Asuna verbringen wollte, schlug der Junge dem Mädchen die Option vor.

Am nächsten Tag nach 14.00 Uhr am 24. Oktober teleportierten Kirito und Asuna in den 22. Stock, nachdem sie Botschaften an ihre Freunde geschickt und deren Bitte um einen vorübergehenden Rückzug von den Rittern des Blutes geklärt hatten. Als sie sich dem Ort näherten, an dem Kirito das Haus gefunden hatte, eilte der Junge dem Mädchen hinterher, als dieses begeistert vorstürmte, war aber überrascht, dass das Haus nicht mehr da war.

Morning Dew Girl

Sad Yui 50.png

Yui: "Ihr beide könnt andere Leute glücklich machen, wenn Ihr bei ihnen seid und ihnen helft. Von jetzt an geht bitte und helft den Leuten an meiner Stelle. Teilt euer Glück mit allen Anderen."

Diesem section fehlen einige Information.
Du kannst helfen indem du ihn adoptierst und die fehlenden Informationen hinzufügst.
Fehlende Information:

{{{Missing Information}}}

Dieser section ist für eine Adoption geöffnet.


Statistiken

Sword Art Online

Stats Wert Zeit
Level 1
4
13
14
15
16
17
19
20
21[4]
22[5]
40
48
57 [6]
69
70
78
96

6. November 2022
6. November 2022, 21:00 Uhr
8. Dezember 2022
9. Dezember 2022
15[10]-18. Dezember 2022
18. Dezember 2022
24. Dezember 2022
31. Dezember 2022-3. Januar 2023
3. Januar 2023-4. Januar 2023
4. Januar 2023-5. Januar 2023
5. Januar 2023
8. April 2023
9. Mai 2023
15. Oktober 2023
19. bis 24. Dezember 2023
24. Dezember 2023
24. Februar 2024
Ende des Spiels

Hit Points (HP) 250
8120
9560
13126
14500
18500
6. November 2022
8. April 2023
9. Mai 2023
24. Dezember 2023
24. Februar 2024
Ende des Spiels

ALfheim Online

Stats Wert Zeit
Hit Points (HP) 400 20. Januar 2025
Mana Points (MP) 80 20. Januar 2025

Project Alicization

Stats Wert Zeit
Unit ID NND7-6355 Ständig
Haltbarkeit 3289 Kapitel 1
Objektkontrolle 38
48
Vor dem Kampf mit den Kobolden
Nach dem Kampf mit den Kobolden
Systemkontrolle 1 Vor dem Kampf mit den Kobolden

Known Equipment

Sword Art Online

Name Typ Erwerb Bemerkung
«Small Sword» Einhändig geführtes Schwert Erstausstattung Am 6. November 2022, 21:00 Uhr, durch eine "Anneal Blade" ersetzt.
«Anneal Blade» Einhändig geführtes Schwert Belohnung für die Suche nach der "Geheimmedizin des Waldes", erhalten am 6. November 2022, 21:00 Am 27. Dezember 2022 bei einem Kampf im 4. Stock gebrochen.
«Coat of Midnight» Ledermantel 1st Floor Boss Drop, erhalten am 4. Dezember 2022 Ersetzt durch einen unbenannten Mantel.
Unnamed Strength ring Ring Erhalten als Belohnung für den Abschluss der Suche nach dem "Jade-Schlüssel"[4]Erhalten am 14. Dezember 2022. Bewilligt +1 für Stärke.
«Sigil of Lyusula» Ring Received as a reward for completing the «Shipwright of Yore» quest.[7]
Obtained on December 24, 2022.[8]

Gewährt Zugang zu von Dunkelelfen kontrollierten Bereichen.
Bietet einen Bonus auf den Zugewinn an Fertigkeiten und +1 auf die Gewandtheit.

«Elven Stout Sword»[9] Einhändig geführtes Schwert Taken from a «Forest Elven Inferior Knight» defeated on the 4th Floor.
Obtained on December 27, 2022.[10]
Ersetzt durch ein "Schwert der Abendzeit" am 28. Dezember 2022.
«Sword of Eventide» Einhändig geführtes Schwert Received as a reward for the completion of the «Laketop Fortress» quest.
Obtained on December 28, 2022.[11]
Aktualisiert auf +3 (2A1D) am 1. Januar 2023[31].
«Queen's Knightsword» Einhändig geführtes Schwert Reward for a Dark Elf Queen's 9th Floor quest[12]
«Elucidator» Einhändig geführtes Schwert 50th Floor Boss drop Primäre Waffe
«Blackwyrm Coat» Ledermantel Player-made by Ashley
«Dark Repulser» Einhändig geführtes Schwert Player-made by Lisbeth Sekundäre Waffe
Zerstört von Heathcliff am 7. November 2024
«Throwing Pick» Wurfklinge Ergänzende Waffe.
«The Heart of the Relic»[13] Brustharnisch

ALfheim Online

width="20%" style="background:Vorlage:Themecolor; color:#FFFFFF;" |Name Typ Erwerb Bemerkung
Unnamed great sword Einhändig geführtes Schwert Gekauft in Swilvane Replaced by a new long sword after the Fairy Dance arc.
Unnamed blue long sword Einhändig geführtes Schwert New Aincrad 15th Floor Boss drop.[14] Used as a secondary sword before obtaining Excalibur.
Unnamed long sword Einhändig geführtes Schwert Player-made by Lisbeth[14] Kirito's main sword after the Fairy Dance arc. Replaced by Black Welt after the Alicization arc.
«Cloak of Harald»[15] Ledermantel Main coat after the Fairy Dance arc.
Holy Sword Excalibur Einhändig geführtes Schwert Reward for The Holy Sword of the Ice Palace quest. The strongest sword known in the ALO Universe. Secondary sword, which is only used during emergencies.
«Black Welt»[15] Einhändig geführtes Schwert Player-made by Lisbeth[15] Replaced the unnamed long sword as his main sword after the Alicization arc.

Gun Gale Online

Name Typ Erwerb Bemerkung
Kagemitsu G4 Photonen-Schwert In einem Geschäft gekauft Primäre Waffe
FN Five-Seven Pistole In einem Geschäft gekauft Sekundäre Waffe

Ordinal Scale

Name Erwerb Erwerb Bemerkung
«Executor»[16] D-Weapon Type:S[16]

Project Alicization

Name Typ Erwerb Bemerkung
An unnamed goblin sword Einhändig geführtes Schwert Stolen from a goblin Eine provisorische Waffe, die im Kampf gegen Kobolde in der nördlichen Höhle eingesetzt wurde.
Blue Rose Sword Einhändig geführtes Schwert Found in the northern cave. Gelegentlich von Eugeo ausgeliehen, bis Kirito sein eigenes Schwert bekam.
Night Sky Sword Einhändig geführtes Schwert Crafted by Sadore from a branch of the Gigas Cedar
Eine unbenannte Spirituosen-Eisenkette Kette Eine vorübergehende Waffe, die im Kampf gegen Eldrie Synthesis Thirty-one eingesetzt wird.


Fähigkeiten

Sword Art Online (SAO)

  • Level: 96
  • HP: 18500
  • Main Equipment:
    • Anneal Blade」 (gerades einhändiges Schwert - «Secret Medicine of the Forest» Quest Belohnung
    • 「Queen's Knightsword」 (gerades einhändiges Schwert - Dark Elf Queen's 9th floor Quest Belohnung)
    • Elucidator」 (gerades einhändiges Schwert - 50ter Floor Boss drop)
    • Dark Repulser」 (gerades einhändiges Schwert - von Lisbeth angefertigt worden)
    • 「Mitternachtsmantel」 (Ledermantel - Erster Floor Boss drop) - Erster schwarzer Mantel
    • Blackwyrm Coat」 (Ledermantel - Von Ashley hergestellt worden) - letzter schwarzer Mantel
    • Throwing Pick」 ein kleiner Waffentyp, leicht versteckt.
SKILL SLOTS
Einhändig Zwei Schwerter Schwertwurf Parrieren Regeneration im Kampf
Mastered
Mastered
967 / 1000
Mastered
944 / 1000
Suchen Entdecken Verstecken Nachtsicht Extended Weight Limit
Mastered
963 / 1000
Mastered
908 / 1000
949 / 1000
Sprint Angeln
870 / 1000
604 / 1000

Einhändige Schwertskills

Kampfkunstskills

Zweihändige Schwertskills

ALfheim Online (ALO)

  • HP: 400
  • MP: 800
  • Neues Equipment:
    • Black Iron Great Sword - Großes schwarzes Schwert, dass in Swilvane gekauft wurde. Wurde von einem neuem Langschwert im 7th Volume ersetzt.
    • Long Sword - Ein Langschwert, dass das Black Iron Great Sword ersetzt.
    • Holy Sword Excaliber - Das stärkste Schwert im SAO/ALO Universum.
  • Equipped Skills:
SKILL SLOTS (Fairy Dance)
Einhändig Schwertwurf Parieren Regeneration im Kampf Suchen
Mastered
967 / 1000
Mastered
944 / 1000
Mastered
Aufspüren Verstecken Nachtsicht Extended Weight Limit Sprint
963 / 1000
Mastered
908 / 1000
949 / 1000
870 / 1000
Fischen
604 / 1000

Skills außerhalb des Systems

  • Arms Blast (aus SAO) - Zerstört eine Waffe an ihrem Schwachpunkt mit einem starken Schlag.
  • Spell Blast (aus ALO) - Fängt einen Zauber mithilfe eines Sword Skills ab.
  • Skill Connect (aus ALO) - Erlaubt Kirito seine Schwert Skills in Kettenangriffen auszuführen.
  • Bullet Deflect (aus GGO) - Erlaubt Kirito Projektile mit seinem Schwert abzulenken.

Gun Gale Online (GGO)

  • Equipment:
    • Kagemitsu G4 - Ein violet-blaues Photon Schwert erschaffen von den GGO Entwicklern mit dem Versuch einen klassichen Film zu imitieren.
    • FN Five-Seven - Eine halbautomatische Pistole benutzt um die Entfernung zum Gegner zu verringern.
  • Notiz: Viele seiner Skills wurden in ALO und GGO demonstriert, bis auf diese die ohne System-Assistent funktionieren oder auf Kirito selbst basieren.

Underworld (UW)

  • Einheit ID: NND7-6355
  • Leben: 3289 (Chapter 1)
  • Objektkontrollautorität: 38 (vor dem Kampf mit den Goblins) 48 (danach)
  • Systemkontrollautorität: 1 ( vor dem Kampf mit den Goblins )
  • Sword styles:
    • Aincrad style - ein Stil, von Kirito erfunden, basierend auf seinen Erfahrungen aus SAO. Bewegungen bis jetzt:
      • Sharp Nail - (3-hit Combo)
      • Sonic Leap - (1-hit strike) a charge-type sword skill that dashes toward the enemy to deal a downward strike
      • Horizontal - (1-hit strike) a simple sword skill slashing horizontally
      • Snake Bite - (2-hit combo) two left and right swings that target the opponent's weapon, with a chance of breaking the weapon.
      • Vertical Square - (4-hit combo) a mid-level sword skill tracing the shape of a square.
      • Spining Shield - (defensive skill) a skill that makes the player's sword be spinned at such a fast rate that it creates a transparent shield out of the sword.
      • Note: He is able to use any of his Sword Skills from SAO, but, currently, he can only use up to 4-hit skills.
    • Serlut Style - a style that Kirito learnt from his mentor, Sortiliena Serlut:
      • Whirl Current- a two-handed Sword Skill capable of performing two hits.
  • Equipment:
    • Goblin Sword - a sword that Kirito stole from an unnamed goblin and used in the fight against «Ugachi».
    • Blue Rose Sword - Shared for a brief time with Eugeo until he got his own equivalent sword made of a Gigas Cedar branch that received the most life from the Gods Solus and Terraria.
    • Night Sky Sword - Kirito's own sword that is made of a branch of the Gigas Cedar. It is equal to Eugeo's Blue Rose Sword and is black in color.
    • Spirit Iron Chain - (only during Chapter 6)

Popularity Contest Fragen [17]

Der Autor von Sword Art Online, Kawahara Reki, hat beim dritten Popularity Contest (2005) eine Frage-Antwort-Runde über die Charaktere veranstaltet. Die Spoiler gehen bis zu Band 9 der Light Novel. Es wird empfohlen, dies nicht zu lesen, wenn man den Anime nicht mindestens bis Episode 14 gesehen hat, um starke Spoiler zu vermeiden. Die Fragen und Antworten sind inoffiziell übersetzt.

Spoiler zeigen


Q. Waren Elucidator und Dark Repulser die Schwerter, mit denen du The Gleam Eyes besiegt hast?
A. Ich glaube, ich habe schon damals angefangen, mit den beiden zu kämpfen. Dark Repulser ist zerbrochen, als ich gegen Heathcliff gekämpft habe.


Q. Kirito-kun, mein Held, sag mir bitte jeweils ein Essen, was du magst und nicht magst!
A. Essen, was ich mag = Teriyaki [† 1] Hähnchenburger, Essen, was ich nicht mag = Frühlingszwiebeln... Oder zumindest waren sie das, bis Asuna das richtiggestellt hat.


Q. Warum bist du so beliebt?
A. Wenn ich das so sagen darf, Asuna ist zehnmal so beliebt wie ich.


Q. Was ist dein Lieblingsmotto?
A. Bereue nicht, was du getan hast.


Q. An den erstaunlichen Kirito mit dem Beidhändigkeitsskill, bist du Beidhänder?
A. In der realen Welt bin ich Rechtshänder.


Q. Was sind deine drei unentbehrlichsten Eigentümer?
A. In der realen Welt wären es mein Fahrrad, das AmuSphere und das tragbare Endgerät mit dem Nummernplan, mit dem ich Asuna kostenlos anrufen kann. In der virtuellen Welt wären es Schwert A, Schwert B und das Haus von mir und Asuna.


Q. Bei deiner momentanen Stärke, welches ist der höchste Labyrinth Boss, den du alleine besiegen könntest?
A. Wenn es die Regel von damals, dass man auch in Wirklichkeit stirbt, noch gäbe, würde ich nicht mal probieren, den Boss der ersten Ebene zu besiegen. Wenn ich sie nochmal unter normalen Bedingungen herausfordern würde, sollte ich auch den der 75. Ebene schaffen können, da ich die Clearing Methoden kenne.


Q. Was war der nervigste normale Mob in der ursprünglichen Generation von SAO?
A. Da ich immer alleine kämpfte, hatte ich Probleme mit Schwärmen von halb menschlichen Monstern.


Q. Wie viel hast du insgesamt bei deinem Teilzeitjob bei RATH verdient?
A. Was ich bisher bekommen habe, waren... etwas mehr als 300.000[† 2], glaube ich. N-Natürlich habe ich es gespart.


Q. Wie hoch ist dein IQ?
A. Beim Test in der Mittelschule hatte ich einen sehr durchschnittlichen Wert.


Q. Du bist bei den Mädchen ziemlich beliebt, ist dir das überhaupt bewusst?
A. Ich wiederhole mich, aber Asuna ist zehnmal so beliebt wie ich und sie ist sich darüber nicht mal bewusst.


Q. Gibt es irgendwelche Waffen neben Einhand-Schwertern, bei denen du darüber nachgedacht hast, sie zu benutzen?
A. Die weiter reichenden Attacken von Stangenwaffen schienen ziemlich amüsant.


Q. Es schien so, als hättest du bis zur 74. Ebene keinen anderen deinen Beidhändigkeitsskill sehen lassen, aber hat Lisbeth ihn nicht in den Nebengeschichten gesehen?
A. Das hat nicht gezählt.


Q. Magst du zweischneidige oder einschneidige Schwerter?
A. Ich mag wiederholte Treffer lieber, deswegen bevorzuge ich zweischneidige.

Q. Schweift dein Blick bei den ganzen Mädchen um dich herum nicht manchmal ab?
A. Ich habe nicht vor, das zu tun, aber Asuna tendiert dazu, ein Auge auf mich zu behalten. Das ist seltsam.


Q. Was ist Stärke?
A. Das frage ich mich. Ich denke da in den letzten Jahren meines Lebens langsam dran.


Q. Wen respektierst du?
A. Unter denen, die ich getroffen habe, Asuna. Unter denen, die ich nicht getroffen habe, vielleicht Chiba Shuusaku [† 3].


Q. Wenn du dir selbst einen Titelsong geben könntest, welcher wäre es?
A. Ich wüsste es selbst nicht wirklich. Ich würde versuchen, Asuna zu fragen... "Wäre es nicht Tschaikowskys Dornröschen [† 4]?", sagt sie. Ich frage mich, was sie damit meint.


Q. Wer war dein größter Gegner?
A. Unter denen, gegen die ich bisher gekämpft habe, ist es unbestritten Absolute Sword [† 5]. Es ist ein Jammer, dass ich die Chance nicht nochmal bekomme, aber es lässt sich nicht ändern.


Q. Was für Spiele spielst du außer VRMMOs?
A. Sugu mag diese Prügelspiele auf den alten Konsolen, deswegen musste ich oft mit ihr spielen.


Q. Was ist dein liebster Skill?
A. Ich lerne meine Lektion nicht und levele immer noch meinen Angelskill, auch jetzt in ALO.


Q. Es gibt viele Mädchen um dich herum, aber welche magst du schlussendlich?
A. M-Meine Augen schweifen überhaupt nicht umher.

Q. Was war das Angsteinflößende, was dir bisher passiert ist?
A. Vielleicht die Zeit, als ich von Death Gun in GGO gejagt wurde...


Q. Stärker als ich bei meiner Höchstleitung! Gibt es jemanden, über den du so denkst?
A. Absolute Sword. Das allein kann man schon als Kunst bezeichnen.


Q. Wie stark bist du im Moment im Vergleich zu deiner Höchstleistung, Kirito??
A. Meine Intuition ist im Vergleich zum Ende von SAO definitiv abgestumpft. Vielleicht 80 Prozent davon...


Q. Planst du endlich, dich auf eine zu beschränken? Oder beachtest du keine außer Asuna?
A. Ich... Mache ich nicht.


Q. Die Reife deiner Gedanken, die wesentlich höher als die eines Oberschülers ist, ist faszinierend. Bitte erzähl mir von einem Ereignis, von dem noch nichts erzählt wurde.
A. Ich glaube, die Geschichte über die Zeit, als ich mich den Rittern des Blutschwurs entgegengestellt habe, als sie von Asuna geführt wurden, wird früher oder später erzählt werden.


Q. Was ist deine lebhafteste Erinnerung vor SAO? Bitte beschrieb sie detailliert!
A. Vielleicht, als mein Großvater mich zum Angeln mitgenommen hat... Das war aber noch im Kindergarten.


Q. Hast du wirklich komplettes Vertrauen in deine Schwertkünste? Machst du dir nie ein bisschen Sorgen darüber?
A. Können mit dem Schwert, auch wenn du es so nennst, ist in Spielen. Ich trainiere zwar Kendo in der realen Welt, ich bin aber nicht so gut darin.


Q. Hast du in deinem Kampf gegen Absolute Sword deinen Beidhändigkeitsskill benutzt?
A. Nein, ich habe mit einem Schwert gekämpft. Ich hätte aber wahrscheinlich auch mit zwei nicht gewonnen.


Q. Man sollte man deiner Meinung nach jemanden küssen? Z. B. zur Begrüßung / Aufmunterung / vertrauliche Zuneigung...
A. Es sollte Liebe ausdrücken. Ich habe es nie mit jemand anderem als Asuna getan... Oder zumindest sollte ich nicht haben.


Q. Willst du nicht ein Produkt aus diesem Audiovisual Bidirectional Communication Probe machen und ein Patent dafür beantragen?
A. Es ist immer noch in der Testphase. Ich will es fertig haben, bevor ich meinen Schulabschluss habe.


Q. Ich denke, es gibt einige Mädchen um dich herum, aber gibt es außer Asuna keine, die deine Aufmerksamkeit erregt? (natürlich im romantischen Sinne)
A. Überhaupt nicht.


Q. Zieht das "Kirito neigt dazu, viel zu schlafen" aus der 4. Nebengeschichte eine Parallele zu dem, was in Kapitel 4 passiert ist? [† 6]
A. Ich frage mich, ob ich wirklich so viel schlafe...


Q. Bist du jetzt der Stärkste, Kirito?
A. In den höheren Rängen der Turniere in ALO sind alle ziemlich gleich stark..


Q. Harem[† 7]?
A. Nichts dergleichen.


Q. Was ist SAO für dich?
A. Obwohl es erst ein Fluch war, kann es auch Hoffnung bedeuten.


Q. Wenn du nur den Kampfstil beachtest, würdest du eine oder zwei Klingen bevorzugen?
A. Beidhändigkeit wäre immer noch amüsanter, mit seinem Reichtum an Variationen.


Q. Was hättest du getan, wenn Asuna nicht süß gewesen wäre?
A. Ich hätte sie wahrscheinlich früher verfolgt.


Q. Wenn du SAO nochmal unter den gleichen Bedingungen spielen könntest, würdest du?
A. Ich würde es tun, wenn ich meine Erinnerungen behalte. Um es dieses Mal ohne Opfer durchzuspielen.


Q. Erzähle bitte leidenschaftlich von der Essenskultur in SAO.
A. Auch wenn du danach fragst, ich habe erst gutes Essen gegessen, nachdem ich mich mit Asuna vertragen habe. Ich bereue es wirklich, nicht vorher mit ihr ausgegangen zu sein.


Q. Bist du auch trotz des Beidhändigkeitsskills nicht in der Lage, Absolute Sword zu besiegen?
A. Ich würde nicht sagen, dass ich definitiv nicht gewinnen kann, aber naja, wahrscheinlich ist es wirklich unmöglich...


Q. Wie gut kannst du in der realen Welt mit Schwertern umgehen?
A. Ich bin Sugu total ausgeliefert. Obwohl ich es neulich geschafft habe, ab und an einen Punkt zu machen.


Q. Fändest du Beidhändigkeit auch in der realen Welt in Ordnung?
A. Ich habe versucht, beim Kendo mit Kodachi [† 8] zu kämpfen, aber ich habe nicht genug physische Stärke dafür.


Q. Hast du vor, Yui bekannt zu machen?
A. Wenn es eine Welt gäbe, in der eine Künstliche Intelligenz Bürgerrechte hat, würde ich das definitiv tun.


Q. Also, die Kleidung, die du normalerweise trägst, ist schwarz, oder?
A. Ziemlich viel. Asuna hat versucht, mich dazu zu bekommen, andere Kleidung zu tragen, aber wie ich es vermutet hatte, konnte ich mich nicht wirklich daran gewöhnen.


Q. Wenn du jemals untreu werden würdest, mit wem?
A. Werde ich nicht, werde ich nicht, würde ich mir nicht mal in den Sinn kommen.


Q. Sag mir bitte deine Größe und dein Gewicht.
A. 172 cm, 59 kg.


Q. Was für einen PC benutzt du?
A. Nur einen normalen, durchschnittlichen PC. Obwohl der 24 GHz CPU mit 8 Kernen ein bisschen teuer war.


Q. Ist es eine Art Krankheit, dass du immer in Ärger verwickelt wirst?
A. Oder besser, der SAO Vorfall, in den ich am Anfang verwickelt wurde, ist noch nicht vorbei... So fühlt es sich manchmal an.


Q. Es ist eindeutig, dass die Göttin der Probleme eine Vorliebe für dich entwickelt hat, aber hältst du das für extremes Glück oder Unglück?
A. Naja, ich habe dadurch Asuna getroffen... Ich werde darüber nachdenken, wenn an der Todesschwelle mein Leben an mir vorbeizieht.


Q. Fühlst du dich nicht irgendwo in deinem Herzen von Todesspielen angezogen?
A. Ich würde mich definitiv nicht an einem neuen probieren, aber wenn du SAO meinst, ich wünsche mir, es nächstes Mal besser zu machen.


Q. Kirito, hat sich nicht deine Persönlichkeit geändert? Ich mochte es, wie du am Anfang total gelassen warst.
A. Vielleicht hat sich mein wahres Ich gezeigt.


Q. Ohne durch die rosa-rote Brille zu schauen, wer ist die schönste (süßeste) Frau in deiner Umgebung?
A. Das kann ich unmöglich beantworten.


Q. Was wäre das perfekte MMO, was du gerne spielen würdest?
A. Eins ohne Level, Erfahrungspunkte, Skills oder seltene Items.


Q. Wenn du mit zwei Schwertern gegen Yuuki kämpfen würdest, denkst du, du würdest gewinnen?
A. Es ist wahrscheinlich in acht von zehn Fällen unmöglich. Außerdem hätte ich die schreckliche Vorahnung, dass die andere Seite auch ein zweites Schwert herauszieht, wenn ich das machen würde.


Q. Wie viele Techniken hat der Beidhändigkeitsskill ungefähr?
A. Ich beherrsche sie nicht alle, aber es sollte etwas mehr als zwanzig geben.


Q. Ist dir klar, dass du ziemlich beliebt bist~?
A. Ich glaube daran, immer bescheiden zu sein.


Q. Bist du aufgekratzt~~~~~~~~~~~?
A. Ich komme klar~~~~~~~~~.


Q. Wer denkst du ist der stärkste Gegner, gegen den du bisher gekämpft hast?
A. Wenn man von der generellen Leistung ausgeht, wäre es dieser Bastard Heathcliff. Wenn es um wirkliche Schwertkunst geht, wäre es Absolute Sword.

Q. Wer war deine erste Liebe? Und auf welchem Platz wäre Asuna bei den Frauen, die du magst?
A. Jemand von den "Schwarzen Katzen der Nacht"... Denke ich. Das macht Asuna damit zur nächsten Person, die ich nach ihr mochte. [† 9]


Q. Also, du hast wirklich einen OSS[† 10] für Beidhändigkeit gemacht?
A. Ich habe drei davon nachgebaut und ich brauchte meine ganze Energie dafür.


Q. Welchen Level hattest du, als SAO beendet wurde?
A. Ich glaube es war 94. Derjenige, der den höchsten Level erreicht hatte, von dem ich weiß, war 96 und natürlich wollte jeder wissen, ob 99 das Maximum war, aber wir haben es nie herausgefunden.


Q. Wenn du deinen Charakter zurücksetzen müsstest, wirst du immer noch Beidhändigkeit nutzen können?
A. Es gibt keine Hilfe von System, aber es scheint nicht so, als wenn es damit irgendwelche Probleme gibt.


Q. Also, wen magst du wirklich?
A. Ich glaube, dazu muss ich nichts sagen.


Q. In SAO03 hast du gesagt, dass du zwei Leute umgebracht hast, aber hattest du nicht bis zum Ende einen grünen Cursor?
A. Du würdest selbst dann ein grüner Spieler bleiben, wenn du orange Spieler tötest. Deswegen wurde diese hinterhältige "Flag PK"-Technik so zügellos angewendet.


Q. Kannst du die stärkste Beidhändigkeitstechnik, The Eclipse mit ihrem 27 Combo-Treffern, immer noch verwenden? (Es ist auch okay, wenn es durch OSS geschieht)
A. Im Moment gehe ich durch die Hölle, wenn ich versuche, Starburst Stream zu reproduzieren.


Q. Wenn Polygamie möglich wäre, würdest du einen Harem machen? Wenn ja, wen würdest du nehmen?
A. I-Ich würde so was nicht machen.

Q. Gibt es Dinge an Asuna, die dich unzufrieden machen oder die du überhaupt nicht ausstehen kannst?
A. Diese Art von ihr, die mir nicht das kleinste bisschen Unzufriedenheit erlaubt, löst ein bisschen Beklommenheit in mir aus.


Q. Dein Eindruck von der Zeit, als du mit Lisbeth geschlafen hast, bitte.
A. Der Schlafsack war eng. Als ob ich irgendwas anderes sagen könnte!


Q. Wohin gehst du normalerweise mit Asuna, wenn ihr ein Date habt?
A. Es fühlt sich so an, als würden wir häufig mit meinem Rad zum Meer und zu den Bergen fahren.


Q. Gibt es ein namentliches Gegenstück zum Schwarzen Schwertkämpfer?
A. Es scheint, als würde der Bastard "Weißer Heiliger Ritter" heißen.


Q. Wie hast du die Leute in der Gilde getäuscht, um dein Level damals zu verbergen?
A. Es war höflich, es zu vermeiden, das Statusfenster anzuzeigen und anzusehen, also musste ich mich nur in Sachen Equipment und Skills etwas zurückhalten.


Q. Ist es unmöglich, mit drei Schwertern zu kämpfen?
A. Ich dachte, mir würden die Zähne ausfallen.


Q. Wie hoch ist dein Intelligenzquotient oder IQ ungefähr?
A. Es ist ein sehr durchschnittlicher Wert.


Q. Möchtest du Asuna in GGO treffen?
A. Sie würde in Gelächter ausbrechen, wenn sie meinen VR Körper sieht, also auf keinen Fall.


Q. Wenn du ein Tier wärst, was für eins wärst du?
A. H-Hmm.. Ich werde eine Tier-Vorhersage probieren... Ein oranger Wolf, meint sie. [† 11]


Q. Mal abgesehen davon, dass du unzählige Male fast gestorben wärst, wenn du in irgendwas verwickelt warst, warum wirst du immer noch mitten im Testen in etwas hineingezogen, wovon du keine Erinnerungen hast...
A. Weil es interessant schien.


Q. Wie viele Arten von Monstern gab es in SAO?
A. Ich glaube, es gab um die 1500 Arten, als wir die 75. Ebene erreicht haben...


Q. Mit welcher Frau, die du bisher getroffen hast, verstehst du dich am wenigsten?
A. Ich werde mich nicht dazu herablassen, über so etwas geschmackloses zu reden. Ich schweige wie ein englischer Gentleman.


Q. Hast du einen "Gedanken", den du nie zugeben würdest?
A. Bei manchen Gelegenheiten dachte ich "Ich werde nie von hier fliehen", aber es ist sicherlich schwer, das auszudrücken.


Q. Erlaubt das System in ALO Doppelehen?
A. Glücklicherweise ist das nicht möglich.


Q. Also war Asuna deine erste Liebe, wie ich es dachte?
A. Sie wäre meine zweite Liebe, denke ich.

Q. Wie viele Kinder möchtest du bekommen?
A. Ich bin immer noch selbst ein Kind. Wenn eine Zeit kommt, in der ich denke, dass ich erwachsen bin, werde ich darüber nachdenken.


Q. Die reale Welt oder die virtuelle Welt; welche macht mehr Spaß?
A. Neulich ging es schließlich gegen fünfzig-fünfzig.


Q. Wenn du in der Realität ein Haus kaufen würdest, würdest du eins wie auf der 22. Ebene von SAO wollen?
A. Ein Blockhaus mitten im Wald hört sich gut an. Obwohl, wenn ich dort leben müsste, würde ich wahrscheinlich dabei enden, mich ständig zu beschweren. "Es gibt keinen Lebensmittelladen in der Nähe" und so was.


Q. Es ist offensichtlich diese Art von Stimmung entstanden, als du mit einer gewissen Schmiedin übernachtet hast aber wie weit seid ihr gegangen?
A. Wir haben überhaupt nichts gemacht!


Q. Erregst du Aufmerksamkeit als der "Heimkehrer Kirito" in anderen Online Spielen? Wenn ja, wie fühlst du dich dabei?
A. Diverse Dinge geschahen nach der Veröffentlichung eines gewissen unverschämten Buches, aber... im Endeffekt bin ich direkt geflohen.


Q. Was für Techniken sind die OSS, die du entwickelt hast?
A. Ich habe nur einige Beidhändigkeitsskills vom alten SAO reproduziert.


Q. Wie viele Leute wissen ungefähr, dass Der Schwarze Schwertkämpfer = Kazuto in der Schule bist?
A. Das Gesicht ist immer noch das Gleiche. Ich habe das Handtuch geworfen, nachdem es plötzlich ziemlich weit verbreitet war.


Q. Wenn die Zeit zu dem Tag zurückgedreht werden würde, an dem das NerveGear an dich geliefert wurde, würdest du es immer noch aufsetzen und an SAO teilnehmen? Oder würdest du SAO lieber vergessen und völlig in der Realität leben?
A. Wenn meine Erinnerungen zurückgespult werden, weil die Zeit zurückgedreht wurde, würde ich zwangsläufig wieder teilnehmen. Wenn ich meine aktuellen Erinnerungen hätte, wäre es trotzdem nicht richtig für mich, ganz alleine zu fliehen.


Q. Wann war deine erste Liebe?
A. Als ich den "Schwarzen Katzen der Nacht" beigetreten bin.


Q. Ich glaube, du hast diverse Welten in Spielen gesehen, aber was für eine Welt wäre dein Ideal?
A. Vielleicht eine Welt ohne Grenzen. Wenn es unendliche Ressourcen gäbe, bräuchte man sich nicht darüber zu streiten.


Q. Wie häufig hast du in SAO beidhändig gekämpft?
A. Ich habe es öfter mal an Orten genutzt, an denen kein anderer in der Nähe war, um den Skill zu trainieren.

Anmerkungen

  1. Japanische Zubereitungsart, Zutaten werden mit einer speziellen Teriyaki-Sauce mariniert und dann gebraten, geschmort oder gegrillt
  2. Ca. 2250 Euro, 23.09.2015
  3. Chiba Shuusaku, 1794-1856, ist der Gründer der Hokushin Itto Schule für Schwertkunst
  4. Englisch: The Sleeping Beauty, wörtl. die schlafende Schönheit
  5. Konno Yuuki
  6. Die 4. Nebengeschichte (web) bezieht sich auf Band 7 (veröffentlicht), während Kapitel 4 (web) sich auf den Alicization Arc bezieht.
  7. Harem ist, besonders in der muslimischen Religion, der abgeschlossene Wohnbereich eines Hauses für Frauen und unmündige Kinder. Das Animegenre Harem hingegen wird dadurch charakterisiert, dass der Protagonist von mehreren Charakteren des anderen Geschlechts umgeben ist
  8. Japanisches Kurzschwert
  9. Bezieht sich auf http://www.baka-tsuki.org/forums/viewtopic.php?f=59&t=3128&start=2955#p163757
  10. Orignial Sword Skill
  11. Scheint wie eine Zukunftsvorhersage zu sein, basierend auf dem Geburtsdatum. Oranger Wolf: http://www.excite-webtl.jp/world/english/web/?wb_url=http%3A%2F%2Fwww.doubutsu-uranai.com%2Furanai_chara_color.php%3Fres%3D11158865&wb_lp=JAEN&wb_dis=

Beziehungen

Beziehungen

Bildergalerie

Bildergalerie

Referenzen

Navigation

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.