Sword Art Online Wiki
Advertisement
Sword Art Online Wiki





Selka Zuberg (セルカ・ツーベルク, Seruka Tsūberuku?) geht bei Schwester Azalia in die Lehre und ist die Schwester von Alice Zuberg. Sie ist in der Lage, die Sacred Arts anzuwenden und lebt in der Kirche von Rulid Village mit den Waisenkindern. Es gefällt ihr nicht, dass sie ständig mit ihrer Schwester Alice verglichen wird. Sie kümmert sich um Kirito nach seiner Rückkehr in die Underworld.

Aussehen

Selka ist ein junges Mädchen mit hellbraunem Haar und gleichfarbigen Augen.Tagsüber trägt sie einen leicht übergroßen schwarzen Habit mit weißem Kragen und lässt sich die Haare zu einem Pferdeschwanz flechten Nachts, nach dem Baden, zieht sie ein Baumwollnachthemd an, frisiert sich zu drei Schwänzen und legt ein Stirnband an.

Persönlichkeit

Selka zog im Alter von zehn Jahren in die Kirche ein und begann den ganzen Tag die Heiligen Künste zu studieren, da sie das Gefühl hatte, Alices Platz einnehmen zu müssen, nachdem sie weggebracht worden war. Aber so sehr sie sich auch bemühte, Selka konnte Alices Fähigkeit nicht erreichen. Seit Selka in die Kirche eingezogen war, war sie nicht ein einziges Mal in das Haus ihrer Eltern zurückgekehrt. Obwohl sie in einem ähnlichen Alter war wie alle Waisenkinder, die in der Kirche lebten, kümmerte sie sich um sie und half bei Gottesdienst und Mahlzeiten.

Handlung

Alicization

Alicization Beginning

Selka führte Kirito durch die Kirche und zeigte ihm auch das Gästezimmer, in dem er schlafen würde. Sie bestätigte, dass er mit der Lampe umzugehen wusste, bevor er die Kirche verließ. Am nächsten Tag weckte Selka Kirito auf und sagte, er käme zu spät zum Gottesdienst. Selka war überrascht, als Kirito anfing, sein Hemd auszuziehen, um sich umzuziehen, so dass sie ihm schnell sagte, er solle sich das Gesicht waschen, bevor er den Raum verlässt.

Als Selka an diesem Abend das Bad überprüfen wollte und feststellte, dass Kirito es benutzte, bat sie ihn, den Stöpsel zu entfernen und die Lampe auszuschalten, nachdem er fertig war. Bevor Selka das Zimmer verliess, sagte Kirito, dass er sie etwas fragen wolle; also sagte sie ihm, dass sie in seinem Zimmer warten würde, da die Leute in ihrem Zimmer schlafen.

Als Kirito den Raum betrat, reichte Selka ihm ein Glas mit einer Flüssigkeit, die er zunächst für Nektar hielt. Selka korrigierte ihn und enthüllte, dass es ein von Priestern hergestelltes Elixier sei, das jedes durch Krankheit oder Verletzungen verlorene Leben wiederherstellen könne. Selka enthüllte ihm, dass es ihr verboten war, nach dem Baden das Zimmer eines Jungen zu betreten, aber da es sich um ein Gästezimmer handelte, zählte dies nicht, obwohl Schwester Azalia sie trotzdem ausgeschimpft hätte, wenn sie dies entdeckt hätte. Kirito entschuldigte sich und fragte dann nach ihrer Schwester. Selka begann zu zittern, behauptete aber, dass sie keine ältere Schwester habe. Daraufhin enthüllte Kirito ihr, dass Eugeo ihn über Alice informiert hatte. Sie redeten weiter, und Selka erklärte, dass alle Alice vergessen zu haben schienen und dass Eugeo nie mehr lächelte. Dann sagte sie, dass die Leute sie immer wieder mit Alice verglichen, aber sie konnte sich nicht einmal mehr erinnern, wie ihre Schwester aussah. Als der Glockenturm um 9 Uhr läutete, stand Selka auf und begann, zur Tür zu gehen, aber sie drehte sich um und fragte, ob Kirito wüsste, warum Alice weggebracht wurde. Nachdem sie von Kirito erfahren hatte, dass Alice das Land der Finsternis berührt hatte, verließ Selka den Raum.

Der nächste Tag war ein Ruhetag, und so ging Selka, ohne jemandem etwas davon zu sagen, in die Höhle am Rande des Menschenreiches. Sie reiste dorthin in dem Wissen, dass sie die Handlungen ihrer Schwester nicht nachahmen konnte, aber sie hoffte, einen Blick in das Dunkle Land zu erhaschen, um zu verstehen, warum Alice den Tabu-Index gebrochen hatte. In der Höhle begegnete Selka einem Rudel von Kobolden, die sie mit der Absicht gefangen nahmen, sie in das Dunkle Territorium zu verkaufen. Sie wurde bewusstlos geschlagen, und als sie erwachte, sah sie Kirito, der sie bat, Eugeo zu helfen, der im Sterben lag. Er bat Selka, ihre Heiligen Künste einzusetzen, um ihn zu heilen, und es gelang ihm, sie zu überzeugen, ihm zu helfen. Selka benutzte eine Heilige Kunst, um "Leben" von Kirito auf Eugeo zu übertragen. Es gelang ihnen, Eugeo zu heilen, und Kirito trug ihn auf seiner rechten Schulter, während er mit Selka ins Dorf zurückkehrte.

Später, als die Feierlichkeiten für Eugeo, der seine Heilige Aufgabe erfüllt hatte, im Gange waren, schleifte Selka Kirito zurück in sein Zimmer und reichte ihm ein Glas Wasser, da er etwas zu viel getrunken hatte und der Alkohol sich langsam auswirkte. Die beiden sprachen dann darüber, dass Eugeo das Dorf verließ, bevor Kirito Selka auf die Stirn küsste und sagte, dass er Alice zurück ins Dorf Rulid bringen würde.

Alicization Invading

Zwei Jahre später, als Alice mit einem komatösen Kirito ins Dorf zurückkehrte, ihr aber die Chance verwehrt wurde, dort zu leben, missachtete Selka die Meinung ihres Vaters, indem sie sich an Alice wandte und sie mit dem älteren Garitta bekannt machte, der Alice half, in einem nahe gelegenen Wald ein neues Heim zu bauen.

Navigation