FANDOM


Die «Type 54 "Black Star"» (五四式・黒星(ヘイシン), Chinesisch: Wǔsì Shì Hēixīng?) ist eine Handfeuerwaffe im Spiel Gun Gale Online und in der realen Welt.

Der Spieler Sterben benutzte so eine Waffe als «Death Pistol» für seine Exekutionen in GGO und auch Asada Shino benutzte die Pistole im realen Leben als sie sie einem Räuber nahm und ihn damit erschoss.

BeschreibungBearbeiten

Die Black Star ist eine übliche und gewöhnliche Pistole und wird nicht von vielen Spielern in GGO als Sekundärwaffe benutzt. Ein besonderes Merkmal der Black Star ist die Gravur eines Sterns auf dem schwarzen Griff, der die Waffe von anderen Pistolen unterscheidet.

Waffenstatistiken Bearbeiten

Länge 195 mm [1]
Lauflänge 116 mm[1]
Gewicht 830 g[1]
Kaliber 7,62×25mm Tokarev[1]

GeschichteBearbeiten

Kindheit von Asada ShinoBearbeiten

Im Jahr 2020 war Asada Shino, damals 11 Jahre alt, mit ihrer Mutter in einem Postamt. Kurz nachdem sie die Filiale betraten, kam auch ein Mann mittleren Alters herein und forderte Geld. Der Räuber war mit einer Type 54 bewaffnet und stand vermutlich unter Drogeneinfluss. Er erschoss einen Angestellten als dieser einen Alarmknopf betätigen wollte und drohte dann Shinos Mutter als Nächstes zu erschießen. Das Mädchen geriet in Panik und biss dem Angreifer in den Arm, der dann die Waffe fallen ließ. Shino nahm sie und gab einen Schuss ab, der den Mann in der Brust traf. Allerdings wurde er einerseits durch seinen Drogeneinfluss und andererseits wegen der relativ niedrigen Durchschlagskraft der Black Star dadurch nicht getötet sondern versuchte die Pistole wiederzuerlangen. Shino feuerte zwei weitere Male und tötete den Räuber schließlich mit einem Treffer in den Kopf. Obwohl sie ihre Mutter erfolgreich beschützen konnte, wurde sie durch den Vorfall traumatisiert und litt fortan an einer heftigen Angst vor Schusswaffen und zu einem kleineren Grad auch vor Männern.

Phantom Bullet ArcBearbeiten

Vol 06 - 169

Death Gun bereit Sinon mit der Black Star zu erschießen

Fünf Jahre später im Jahr 2025, tauchte ein mysteriöser Spieler mit dem Sterben, oder besser bekannt als «Death Gun», im VRMMO «Gun Gale Online» auf. Death Gun behauptete seine «Death Pistol», eine Type 54 Black Star, könne Spieler im realen Leben töten, obwohl die Sicherheitsmaßnahmen des AmuSphere es eigentlich unmöglich machen sollten. Nach einem Kreuzzeichen schoss er in einer in-game Bar auf einen Monitor, wo gerade eine Übertragung des MMO Stream mit XeXeeD lief, woraufhin dieser einen plötzlichen Disconnect erlitt. Später wurde bekannt, dass er im realen Leben an Herzversagen starb. Kirigaya Kazuto wurde daraufhin von Kikuoka Seijirou angeheuert, um diesen Vorfall zu untersuchen.

Dabei traf er Asada Shino unter ihrem in-game Namen Sinon. Zusammen schafften sie es im Bullet of Bullets-Turnier Death Gun zu besiegen und die Wahrheit hinter ihm und seinen Morden aufzudecken. Tatsächlich war es nicht die Black Star, die die Spieler tötete sondern Shinkawa Shouichi gemeinsam mit seinen Komplizen, seinem Bruder Kyouji und das ex-Laughing Coffin Mitglied Kanamoto Atsushi. Dazu benutzten sie einen Tarnmantel und lasen in-game die echten Namen und Adressen ihrer Ziele bei der Anmeldung zum BoB-Turnier ab. Sie schlichen sich in die entsprechende Wohnung des Ziels und injizierten Succinycholine, ein Gift, das einen Herzstillstand hervorruft, genau dann wenn Death Gun in-game eine Exekution mit der Black Star durchführt.

Trivia Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

NavigationBearbeiten