Sword Art Online Wiki
Advertisement
Sword Art Online Wiki
Warning.png Spoiler Alarm: Dieser Artikel enthält gekennzeichnete Details über die Zukunft, wie sie in den Romanen veröffentlicht ist oder Inhalte, die in einer aktuellen Verfilmung vorkommen. Öffne die Spoiler nicht, wenn du dich in der Anime-Adaption überraschen lassen möchtest.





Yuuki Kyouko (結城 京子, Yūki Kyōko?) ist die Mutter von Asuna und Kouichirou.

Aussehen

Kyouko ist eine ziemlich große Frau mittleren Alters. Auch wenn sie dünn ist, lassen ihre soliden Züge sie jedoch nicht schlank wirken. Ihr Haar, das in einem tiefen Braun gefärbt ist, ist ordentlich entlang ihres Kiefers geschnitten. Obwohl ihr Gesicht schön ist, schaffen ihre hohe Nase und Kinn, sowie die tiefen Falten in der Nähe von ihrem Mund einen extrem strengen und kalten Eindruck.[2] Kyouko hat braune Augen.[3]

Persönlichkeit

Yuuki Kyouko ist eine kalte Person, die ihren bürgerlichen Status verabscheut und wünscht, dass ihre Tochter Asuna reich aufwachsen würde und eine Karriere macht, auf die sie stolz sein könnte. Sie würde alles für ihre Tochter tun, um ihr ein besseres Leben und einen Mann mit einem starken finanziellen Hintergrund zu geben. Sie wählte sogar Sugou Nobuyuki als zukünftigen Ehemann für Asuna, was sich später als ein fataler Fehler herausstellte. Kyouko versucht, Asuna mit ihrem Vetter Yuuya zu verkuppeln, da sie dachte, das er materiell unabhängig war, obwohl sie behauptet, dass alle anderen, die außerordentlich sind, auch in Ordnung sein würden.

Spoiler zeigen


Kyouko mochte anfangs die Faszination ihrer Tochter für die virtuelle Welt nicht und betrachtete es als reine Zeitverschwendung, bis Asuna sie überzeugte, einen Blick in diese Welt durch das AmuSphere zu versuchen. Nachdem sie sich bei dem Anblick auf Asunas Heim, das dem ihrer Kindheit ähnelt, verfällt sie wehmütig in nostalgische Erinnerungen und Kyoukos kaltes Herz schmolz; so erzählt sie nun Asuna, die, solange sie hart arbeitet um stark genug zu werden, um jemand anderes zu unterstützen, würde sie Asuna erlauben zu tun, was sie wollte.

Vergangenheit

Sie wurde in einer Mittelklasse-Familie geboren und ist in einem Blockhaus ähnlichem Zuhause, ein traditionelles japanisches Haus, aufgewachsen. Als sie heranwuchs, ärgerte sie ihr Status und sie wünschte sich, in einer großbürgerlichen Familie geboren zu sein. Als Asuna geboren wurde, wollte sie ihrer Tochter die Chance geben, reich aufzuwachsen, eine Chance, die sie selber nicht hatte. Es wurde angemerkt, dass Kyouko entschieden hatte, dass Sugou Nobuyuki Asunas Verlobter sein sollte. Kyouko verweist jedoch die Tatsache, dass sie so einen fatalen Fehler gemacht hatte und gab die Schuld ihrem Mann nachdem Nobuyuki von Kazuto überführt wurde.

Handlung

Mother's Rosario

Beim Abendessen am 6. Januar 2026 tadelte Kyouko ihre Tochter streng für ihr Zuspätkommen. Während die beiden schweigend aßen, tadelte Kyouko Asuna dafür, dass sie die AmuSphere benutzte, um an ihren Aufgaben zu arbeiten, da sie glaubte, dass dies ihre akademische Leistung beeinträchtigte. Als Asuna protestierte, dass ihre Noten für das zweite Semester an der SAO Survivor School ausreichend waren, erklärte Kyouko, dass die Beurteilungen dieser Einrichtung unzureichend waren, und kündigte daher an, dass Asuna im nächsten Semester Unterricht von einem persönlichen Tutor erhalten würde. Sie verriet auch, dass sie ihre Verbindungen genutzt hatte, um Zugang zu einem Test zu bekommen, der es ihr erlauben würde, auf eine andere High School zu wechseln. Diese Schule würde es ihr ermöglichen, ihren Abschluss in einem einzigen Semester zu machen und somit im folgenden Herbst an einer Universität zugelassen zu werden.

Als Asuna Einspruch gegen ihr Vorgehen erhob, kritisierte Kyouko die niedrigen Standards und Anforderungen von Asunas aktueller Schule und argumentierte, dass der weitere Besuch der Überlebensschule ihre Wahlmöglichkeiten im Leben einschränken und ihr Potenzial begrenzen würde. Als Asuna argumentierte, dass ihre Mutter diejenige sei, die ihre Wahlmöglichkeiten einschränke, indem sie versuche, ihren Ehepartner für sie auszusuchen, behauptete Kyouko, dass die Heirat mit einer finanziell stabilen Person Teil einer erfolgreichen Karriere sei. Obwohl sie bereit war, Asuna ihren Ehemann selbst wählen zu lassen, verlangte Kyouko, dass die gBeim Abendessen am 6. Januar 2026 tadelte Kyouko ihre Tochter streng für ihr Zuspätkommen. Während die beiden schweigend aßen, tadelte Kyouko Asuna dafür, dass sie die AmuSphere benutzte, um an ihren Aufgaben zu arbeiten, da sie glaubte, dass dies ihre akademische Leistung beeinträchtigte. Als Asuna protestierte, dass ihre Noten für das zweite Semester an der SAO Survivor School ausreichend waren, erklärte Kyouko, dass die Beurteilungen dieser Einrichtung unzureichend waren, und kündigte daher an, dass Asuna im nächsten Semester Unterricht von einem persönlichen Tutor erhalten würde. Sie verriet auch, dass sie ihre ewählte Person ihrer würdig sei, was Kazuto und andere Schüler ihrer Schule ausschloss. Als Asuna sich entschuldigte, wies Kyouko sie an, die notwendigen Formulare vorzubereiten und sie bis zur nächsten Woche auf ihrem Schreibtisch abzugeben. Gerade als Asuna in ihr Zimmer gehen wollte, wurde Kyouko kurz von der Frage ihrer Tochter aufgeschreckt, ob sie immer noch Scham empfinde, weil sie als Bäuerin geboren wurde, bevor sie sie wütend aufforderte, zurückzukommen - ohne Erfolg.

Am nächsten Abend, am 7. Januar, als Asuna wieder nicht zum Abendessen erschien, ging Kyouko gegen 18:35 Uhr in ihr Zimmer und trennte ihre AmuSphere mitten im Spiel, genau wie sie es ihr beim letzten Mal versprochen hatte, als sie im Monat zuvor zu spät zum Essen kam. Nachdem sie Asuna gewarnt hatte, dass ihre AmuSphere konfisziert werden würde, wenn sie sich das nächste Mal in ihre Pflichten einmischen würde, bemerkte Kyouko, wie unverständlich die Faszination ihrer Tochter für dieses Gerät war, da Asuna zwei Jahre ihres Lebens durch ein solches Gerät verloren hatte. Einige Augenblicke, nachdem sie das Zimmer ihrer Tochter verlassen hatte, bemerkte Kyouko, dass Asuna im Begriff war, das Haus zu verlassen, also befragte sie ihre Tochter dazu. Da sie keine Antwort erhielt, versuchte Kyouko, die Haustür aus der Ferne zu verbarrikadieren, bevor Asuna das Haus verlassen konnte, was ihr jedoch nicht rechtzeitig gelang.

Irgendwann nach 21:00 Uhr am 12. Januar arbeitete Kyouko an ihrem Computer in ihrem Arbeitszimmer, als sie von Asuna mit der Bitte besucht wurde, ein Gespräch mit ihr in der virtuellen Welt zu führen. Obwohl Kyouko zunächst gegen die Idee war, stimmte sie widerwillig zu, vorübergehend Kouichirous AmuSphere zu benutzen, da ihre Tochter behauptete, sie könne ihre Gefühle und Gedanken sonst nicht richtig ausdrücken. Nachdem sie das Gerät akzeptiert hatte, loggte sich die Frau als Erika, Asunas Sylph-Subaccount, in ALfheim Online ein. Als Asuna sich einige Minuten später in ihrem Undine-Hauptaccount einloggte, folgte Erika dem Mädchen durch die Blockhütte ihrer Tochter zu einem Fenster mit Blick auf einen schneebedeckten Zedernwald.

Als Erika feststellte, dass die Szenerie an das Haus ihrer Kindheit erinnerte, erfuhr sie von Asuna, dass ihre Eltern ihr Haus bis zu ihrem Tod beibehalten hatten, damit sie einen Ort hatte, an den sie zurückkehren konnte, wenn sie jemals müde wurde. Beeinflusst von ihrer Erfahrung erlaubte Kyouko am nächsten Morgen des 13. Januar Asuna, vorerst in ihrer jetzigen Schule zu bleiben, teilte ihr aber mit, dass sie hart arbeiten müsse, um stark genug zu werden, um die Person ihrer Wahl zu unterstützen.

Referenzen

  1. Asuna sagte in Band 7 Kapitel 2, dass Kyouko im Alter von 49 im Jahr 2025 Professorin wurde.
  2. Band 7, Kapitel 2
  3. Band 7 Seite 4 farbige Illustration.

Navigation